[1001] Mietschwerter [Ilario, Angelique]

[Juli '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: [1001] Mietschwerter [Ilario, Angelique]

Beitrag von Angelique » Do 20. Jul 2017, 09:30

Angelique war zum wiederholten Male in diesen ereignigsreichen Nächten sprachlos und rang wieder einmal mit der Fassung. "Ich würde jetzt sehr gerne über Zivilisation und Notwendigkeit von Grausamkeit reden und es würde mir wirklich Freude bereiten, mit Euch zu disputieren, ist eine Diskussion ohne Gegenpsosition doch recht langweilig.
Aber... ein halbes Dutzend Nesiferitu? Sterbliche Spitzbuben? Wisst Ihr ihre Namen? Ihre Gesichter? Was geschah mit Aurore? ISt sie noch am Leben? Brachten sie sie sie fort? Wohin?"

Eine immer schneller sprudelnde Flut von Fragen brach aus dem Damm der Zurückhaltung, den das arme Mädchen all die letzten Nächte aufbauen musste, als ihrer Meinung taktisches Unvermögen, Verrat und Grausamkeit sich in Genua in einer nie dagewesenen Orgie gepaart und Chaos geboren hatten.

Manisch wedelte sie mit den Armen. "Wir müssen etwas tun! Waren Godeoc oder Vergonzo unter den Verrätern? Wieso bin ich als Gast als einzige gewillt, all mein Streben der Rettung der Princeps zu widmen? Wir müssen sie finden! nur sie kann diese dekadente Barbarenhorde stoppen und die Verräter bestrafen! Meine Armbrustschützen gehören Euch zum Schutz, bis ich Euch Truppen geworben."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 718
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1001] Mietschwerter [Ilario, Angelique]

Beitrag von Ilario » Sa 22. Jul 2017, 14:35

"Ja, sie ist am Unleben. Wenn auch vermutlich in Starre. Wäre sie vernichtet... ich würde es spüren."

Düster nickte Ilario, dann fasste er kurz einiges zusammen.

"Meine Herrin wurde verschleppt, höchstwahrscheinlich gehört Godeoc zu den Verrätern, Vergonzo war nicht aktiv am Überfall beteiligt, jedoch kann ich nicht ausschließen, dass er dem Tyrannen Claviculas ergeben ist. Vielleicht gibt es sogar weitere Hintermänner die mit Godeoc im Bunde stehen.
Die Armbrustschützen der Nosferatu konnte ich zerstreuen, doch dann musste ich den Rückzug antreten. Nicht jedoch ohne die Gesichter der Verborgenen gesehen und bemerkt zu haben. Laut den Liktoren sind es jene denen auch nachgesagt wird die unerlaubte Brut des Godeoc zu sein. Ebenso könnte es aber auch sein, dass jemand den zornigen Blick der getreuen Vasallen auf den Ersten der Vorborgenen richten möchte.
Wir durchkämmten Clavicula, doch wie zu erwarten war ohne Ergebnis. Und bitte sagt mir nicht wie unklug dies war, denn es war der einzige Strohhalm an den ich mich klammern konnte. Ich weiß bisher ja nicht einmal wer den Brief der Prinzessin fälschte und so das Kommando gab Kreuzdorf anzugreifen.

Den Schutz eurer Truppen brauche ich derzeit eher nicht, ich wüsste auch nicht wie und wo sie unterzubringen wären. Lieber bleibe ich in Bewegung und unauffällig. Aber falls ich auf einen Hinweis zum Verbleib Aurores stoßen sollte, nehme ich euer Angebot gern an werte Angelique. Denn ihr habt recht: Die Prinzessin ist die Einzige die die dräuende Katastrophe noch aufzuhalten vermag."
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: [1001] Mietschwerter [Ilario, Angelique]

Beitrag von Angelique » Sa 22. Jul 2017, 14:47

Angelique nickte ernst. Dann überlegte sie kurz.
"Wo ist dieser Brief jetzt? Habt Ihr ihn?", wollte sie wissen. "Mit seiner Hilfe könnte ich ein Orakel versuchen, seinen Autor zu offenbaren und wo dieser sich befindet."
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 718
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1001] Mietschwerter [Ilario, Angelique]

Beitrag von Ilario » Sa 22. Jul 2017, 14:56

Einen langen Moment musterte der Magister das kleine Orakel intensiv, beschloss dann aber ihr ein Stück weit zu trauen. Er legte seine Hand auf eine in den Weiten seines Gewandes verborgene Tasche.

"Ich besitze nur einen Teil des Schreibens, die andere Hälfte hat Godeoc. Er forderte es und aus einem Moment der Vorsicht heraus beschloss ich die Order zu teilen. Seit jener Nacht trage ich es bei mir."
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: [1001] Mietschwerter [Ilario, Angelique]

Beitrag von Angelique » Sa 22. Jul 2017, 15:43

Ehrfürchtig wie eine Relique, dem Schweißtuche Jesu gleich, nahm das kleine Mädchen zögerlich das Pergament entgegen. Erst schaute sie es intensiv an und ihre Augen glommen wie die einer Katze. Wieder und wieder las sie es und prägte die Linien der Schrift sich ein und jede Unebenheit
Dann befühlte sie das Pamphlet. Am Ende roch sie daran wie eine niedere Gangrel und leckte sogar vorsichtig mit der Zunge über Tinte und Edikt.

Olol rolled 46. (7 + 9 + 1 + 9 + 6 + 4 + 10 = 46) Wahrnehmung + Aufmerksamkeit mit Auspex 1)

Als sie damit fertig war, ging sie in die vergessene frühchristliche Krypta hinab. Das Pergament würdevoll tragend wie eine Hostie. Sie legte es schließlich auf den alten Altar und begann ein cthonisches Ritual, dass soviel älter als Rom und sein Reich war und das in diesen Landen an solchen Plätzen vielleicht zuletzt von ihrer Großerschafferin abgehalten worden war.

Ein schauerliches Ritual, das viel abverlangte und nur von Wahnsinnigen wie vom Klane Malkavs vollbracht werden konnte.
Ein blitzendes Messer im Dunkel, kehliger Singsang in einer Zunge, die die Etrusker wohl einst über das Meer mitgebracht hatten im vergessenen Nebel der Vergangenheit.
Ein erstickter Aufschrei, als das Messer des Alerio in den Bauch der knieenden Entrückten mit Schwung fuhr. Ein hasserfülltes Zischen des Dämons in ihr, das von kindlichem Wimmern abgelöst wurde, als die Klinge mit sägemden Bewegungen zu schneiden begann. Blutbesudelte zitternde Händchen griffen in blasse Wundränder und holten etwas hervor. Ein atropiertes Stück Fleisch, die Leber, der Sitz der Seele und des Lebens, Spiegelbild des Himmels, bei den alten Völkern.

Röchelnd betrachte das Mädchen ihre eigenen Innereien, bevor sie sie mit entsetzlicher Agonie zurückschob.

"Für dich Morgenröte in der Nacht, nur für dich", hauchte Angelique das Orakel aus dem Blute der Sybille der Lombardei und brach erschöpft zusammen.

rolled 20. (10 + 3 + 4 + 3 = 20) 1 WP. Mindestens 2 Erfolge auf Orakel)

Selbstbeherrschung für Selbstverstümmelung bestanden
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 718
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1001] Mietschwerter [Ilario, Angelique]

Beitrag von Ilario » Do 27. Jul 2017, 09:53

Fasziniert betrachtete er wie Angelique das Pergament untersuchte und folgte ihr danach hinab in die vergessene Krypta. Ilarios Faszination steigerte sich um eine Hundertfaches, als die kleine Malkavianerin ihr schmerzhaftes Ritual, ihre uralte Orakeltechnik an sich selbst ausübte. Einiges davon war ihm in grauer Theorie bekannt, der Magister konnte erahnen warum und woher, es jedoch zu sehen und den Orakelspruch zu vernehmen... Ilario verneigte sich respektvoll vor dem kindlichen Orakel und wartete bis sie sich wieder gesammelt hatte.

"Äußerst bedenklich, es könnte natürlich sein, dass er wirklich dahintersteckt. Oder es handelt sich um einen Trick. Eine Täuschung verborgen in einer Täuschung. Egal was wir tun, wir müssen vorsichtig sein und äußerst behutsam mit ihm umgehen."

Er stutzte kurz und vergewisserte sich: "Morgenröte in der Nacht? Meint ihr die höchstverehrte Princeps?"


Intelligenz & Okkultismus:
@Ilario (Martin) rolled 45. (5 + 6 + 2 + 5 + 4 + 9 + 9 + 5 = 45)
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: [1001] Mietschwerter [Ilario, Angelique]

Beitrag von Angelique » Do 27. Jul 2017, 11:51

Angelique nickte schwach, während sie ihre Eingeweide zurückschob und begann die entsetzlichen Wunden zu schließen.

"Verzeiht, w... wohlwerter Il... Ilario, ich habe mir eine Art der Ausdrucksweise angewöhnt, wie sie die Ascomannen zu einer wahren Kunst gebracht haben. Sie... sie nennen es Kenning und es gefällt mir, Worte in... in Rätsel zu kleiden. Denn die Welt ist ein Rätsel und jedes Wort sollte ebenso ein Rätsel sein. Komplexes mit nur einem einzigen banalen Wort zu belegen, erscheint mir obzön. Aber ja," rapide erholte sie sich und sprang wieder auf die Füsse, während sie weiterredete, "ich meinte die Princeps. Seit sie mich fast vernichtete, weil ich ich ihre heidnische Hybris scholt, sich als Göttin zu bezeichnen, bewundere ich sie. Sie ist ein Musterbeispiel, wie ein Teufel zu sein hat. Und sie ist geschlagen mit all diesen visionslosen Intigranten, die glauben, an ihre Stelle treten zu können. Wir müssen Aurore finden, bevor die herrenlosen Hunde den Leib Genuas zerreissen, während die Wölfe bereits an den Toren stehen. Ja, lasst uns zu ihm gehen! So schnell wie möglich! Ich könnte mir Gründe für sein Handeln vorstellen, die erschreckend viel Sinn ergeben. Und ich bin Schuld! Ich enthüllte mein Wissen über die Art, wie Aurore sich selbst als heidnischen Gott sieht!"
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 718
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: [1001] Mietschwerter [Ilario, Angelique]

Beitrag von Ilario » Mo 4. Sep 2017, 15:04

Eine Weile noch redeten sie über die Enthüllungen und machten sich dann daran weitere Nachforschungen zu betreiben.
Finitus


Zusammenfassung: Ilario bittet Angelique zu einem Treffen um die Möglichkeit auszuloten ihre Söldner zu engagieren. Dabei findet das Gespräch seinen Lauf über die Schande von Kreuzdorf hin zu Aurores Entführung. Angelique will helfen den Irrsinn aufzuhalten und die Prinzessin wiederzufinden. Sie führt ein Orakel durch und eine neue Spur führt zu einem alten Bekannten.
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Gesperrt