Haus der Heilung [Seinfreda]

[Juli '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 880
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Haus der Heilung [Seinfreda]

Beitrag von Ilario » Di 13. Jun 2017, 16:38

Dem Gesagten konnte Ilario nur nickend beipflichten, wirklich bewandert war er in der Kunde der Säfte und Seuchen jedoch nicht. Neugierig wie stets hatte der Magister sogleich eine Frage:

"Nehmen wir einmal an ein Kainit würde sich anstecken oder noch schlimmer... zum Verbreiter einer Seuche werden, das Blut wäre die wahrscheinlichste Ursache ja? Man müsste ihn vernichten denke ich. Es sei denn, man könnte ihn heilen. Glaubt ihr das es möglich wäre? In jedem Fall sollten die Kainiten Genuas gewarnt werden, ich werde euren Rat beherzigen und Vorsicht walten lassen dass kein verseuchtes Blut mich befleckt."
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
La Vedova
Kappadozianer
Beiträge: 706
Registriert: Do 1. Sep 2016, 09:39

Re: Haus der Heilung [Seinfreda]

Beitrag von La Vedova » Mi 28. Jun 2017, 00:32

Seinfredas Blick bohrte sich in Ilarios Augen als dieser die Frage stellte. Sie schwieg eine Weile, dann nickte sie jedoch "Ja, die wahrscheinlichste Ursache ist, verseuchtes Blut zu sich zu nehmen...Ich bin mir jedoch inzwischen auch recht sicher, dass es auch andere Möglichkeiten gibt. Und ja, nach einer solchen Aufnahme würde man wohl auch ansteckend werden..."
Sie blickte ihn weiter unverwandt an "Ob eine Heilung möglich ist, kann ich noch nicht mit Sicherheit sagen. Ich glaube es ist wie mit anderen Krankheiten und Seuchen auch...manche sind heilbar, andere....nicht."
sie schürzte sich die Lippen "DIe Forschungen sind noch im Gange. Vorsicht ist, das uns bewahren wird, Monsieur. Bleibt tugendhaft und achtet auf die Gesundheit Eurer Herde...wenn Ihr bei letzterem HIlfe benötigt, so wisst Ihr nun ja, an wen Ihr Euch wenden könnt."


Die Rothaarige wandte endlich ihren stechenden Blick ab und fuhr sich durchs Haar
"Jedoch glaube ich nicht, dass es so einfach ist...
Die Sethskinder glauben, dass Sündhaftigkeit ihnen die Seuchen bringt..und so falsch liegen sie damit wohl nicht. Als Verkörperung von Sünde und Verdammendwürdigem kommen wir über sie und nähren uns...Aber ich möchte nicht ausschließen, dass Unglaube und Sünde tatsächlich die Seuche anziehen....Der vierte Reiter wird die verheeren, sie sich nicht bekehren lassen wollen. "

Mit wenigen Schritten ging sie an ihmn vorbei und beigte sich zu dem kleinen Schrein hinab, seufzte auf und sprach noch immer abgewandt von ihm weiter:
"Ein Engel schleudert ein Winzermesser, um Trauben vom Weinstock zu ernten. Die Kelter des Zornes Gottes wird getreten und es strömt daraus Blut....Und an den Menschen mit dem Kennzeichen des Tiers bildet sich ein böses und schlimmes Geschwür", sie warm einen leisen Blick über ihre Schulter "Nun, das Zeichen des Tieres...tragen wir es? Einige von uns tragen Zeichen auf ihrem Leib, auf ihrer Haut, in ihren Augen, in ihrer Seele. Was, wann das Tier in uns es ist, das uns treibt, das Geschwür zu verbreiten? Ist es ein Kampf in uns, denwir bestreiten müssen, auf seelischer und körperlicher Ebene? Ist unsere Gestalt das Abbild unserer Seele?"
Sie faltete ihre langen FInger, die Gelenke knackten wie dünne Äste.

"Das Wasser wird zu Blut werden, und wenn die Menschen nicht bekennen, so werden sie brennen...Wenn wir nicht bekennen, so werden wir brennen, kommt Euch das bekannt vor?", sie hob ihre langen Brauen "Und dann wird die Finsternis kommen, Angst wird treiben wie eine Peitsche, Tod, Trauer, Hunger, Feuer...uns der Untergang rückt näher und näher..."

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 880
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Haus der Heilung [Seinfreda]

Beitrag von Ilario » Fr 7. Jul 2017, 23:59

"Tugendhaft zu bleiben ist klug, stärkt es doch Seele und Geist gleichermaßen. Und wenn ich eine Herde irgendwann mein Eigen nenne, sehe ich es als meine Pflicht für sie Sorge zu tragen." So stimmte der Magister der Witwe vom Clan des Todes zu. Ihren Rat würde er beherzigen. "Sollte es jene Sorge einmal erfordern, komme ich auf euch zurück werte Dame. Eure Expertise in der Heilkunst ist sicher in dieser Stadt ohnegleichen."

Prophezeiungen, Zeichen, die letzten Tage... Ilario hörte geduldig zu, schien jedoch nicht sicher wie er Seinfredas Position dazu einzuschätzen hatte. Ihr profundes Wissen um jene Dinge jedoch beeindruckte ihn. "Unsere Gestalt kann unsere Inneres, unsere Seele wenn man so will, widerspiegeln, muss dies jedoch nicht. Hier findet sich eine erstaunliche Parallele zu Prophezeiungen: Man kann die Zeichen sehen oder auch nicht. Jedoch liegt darin viel eher eine Aussage oder eine Erkenntnis über den Betrachter, als dass das Zeichen, beziehungsweise das Äußere, eine einzige Wahrheit widerspiegelt."
Er zuckte mit den Schultern, auch wenn die Ernsthaftigkeit in seinem Blick diese Geste Lügen strafte.
"Ich kenne die Worte, doch bezweifle ich, dass die letzten Tage unmittelbar bevorstehen. Aber einmal angenommen das jüngste Gericht stünde bevor, Gehenna würde kommen, was würdet ihr tun? Wie euch darauf vorbereiten?"
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
La Vedova
Kappadozianer
Beiträge: 706
Registriert: Do 1. Sep 2016, 09:39

Re: Haus der Heilung [Seinfreda]

Beitrag von La Vedova » Mi 6. Sep 2017, 22:45

"Wie darauf vorbereiten", wiederholte die Nordfrau nachdenklich "Das ist eine wichtige Frage...und ich denke, dass Fragen die Antwort sind."
Sie schmunzelte als sie bemerkte, wie kryptisch sie sich gerade ausdrückte. "Was ist meine, ist, dass ich gedenke herauszufinden, was es mit dem Zeichen des Tieres auf sich hat... wo unsere Aufgabe liegt. Dazu gilt es das Geheimnis unserer Herkunst zu erforschen...und den Grund unseres Daseins...Die Tugenden hochhalten, das Tier beobachten, erkunden, testen..", sie strich sich über die Lippen, ihre Augen zusamengekniffen "Weshalb bezweifelt Ihr, dass gehenna bevorsteht? In so vielen Kulturen ist davon die Rede...Gehenna, das Jüngste Gericht, Ragnarök...glaubt Ihr, sie täuschen sich alle?"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 880
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Haus der Heilung [Seinfreda]

Beitrag von Ilario » Mi 20. Sep 2017, 14:23

"Oh, Gehenna wird kommen. Irgendwann, aber nicht zu diesem Jahrtausendwechsel. Es fehlen Zeichen, denkt nur an den Roten Stern. Mag aber auch sein, dass ich mich täusche und wir alle demnächst zur Hölle fahren. Mag aber auch ebenso sein, dass alles Gerede um die Endzeit nichts ist als Schall und Rauch. Worte der Täuschung dienen den Herrschenden seit jeher. Die Christenheit erzittert vor der Apokalypse und sehnt sie zugleich herbei, die Kirche bedient sich teils dieser Furcht... diesem Sehnen. Gehenna könnte auch eine geschickt platzierte Lüge sein. Einer unserer Stammväter und Mütter mag sie in die Welt gesetzt haben und nun lebt die Lüge selbst. Aber ein eher theoretischer Gedanke, häretisch würde manche sagen... und doch sagt ihr nicht selbst die Antwort wäre Fragen zu stellen?"

Unsicher blieb woran Ilario selbst glaubte, dennoch war klar herauszuhören, dass ihn ein mehr als nur akademisches Interesse trieb. Das Tier erkunden und testen, da war er kurz aufgehorcht, ging aber nicht weiter darauf ein.
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
La Vedova
Kappadozianer
Beiträge: 706
Registriert: Do 1. Sep 2016, 09:39

Re: Haus der Heilung [Seinfreda]

Beitrag von La Vedova » So 10. Dez 2017, 13:11

"Genau das...Fragen stellen und damit nicht aufhören", sie blinzelte ihmn entgegen, innerlich wehrte sich etwas gegen seine Theorien...Warum sollten ihre Vorfahren eine solche Lüge in die Welt setzen? Nein, auch wenn sie vielleicht nicht die ganze Wahrheit kannten, so hatten derartige Legenden doch immer einen wahren Kern...
"Ich sehe, dass Ihr ein gelehrter Herr seid, ich würde diese Diskussionen gerne zu einem anderem Zeitpunkt in einem anderen Rahmen fortsetzen, wenn Ihr nichts dagegen habt.", schlug sie vor "Es ist schön, mit andere über diese Gedankengänge sprechen zu können. Warum kommt Ihr mich nicht einmal in der Martinsfeste besuchen? Mir scheint, ihr habt euch schon eingehender mit diesen DIngen beschäftigt?"

Benutzeravatar
Ilario
Lasombra
Beiträge: 880
Registriert: Di 28. Feb 2017, 09:41

Re: Haus der Heilung [Seinfreda]

Beitrag von Ilario » So 31. Dez 2017, 14:24

Hatte er sich hier schon mit diesen Dingen beschäftigt? Sicher, doch hat stets nur am Rand. Aber in der Kappadozianerin fand sich vielleicht jemand der daran interessiert war diese Mysterien weiter zu erforschen. Dementsprechend nickte der Lasombra zustimmend.

"Ein wenig nur, bisher nahmen stets andere Dinge meine Aufmerksamkeit in Anspruch. Aber eure Einladung zu zukünftigen Gesprächen nehme ich gerne an. Gerne besuche ich die Ordensfestung oder lade euch meinerseits in mein dann hoffentlich bestehendes neues Heim ein."

Das Gespräch neigte sich langsam wohl dem Ende zu. Ilario wartete aber ob Seinfreda noch weiteres besprechen wollte,
ehe er sich zu verabschieden gedachte.
Die Nächte lehren viel, was die Tage niemals wissen.
- persisches Sprichwort

Benutzeravatar
La Vedova
Kappadozianer
Beiträge: 706
Registriert: Do 1. Sep 2016, 09:39

Re: Haus der Heilung [Seinfreda]

Beitrag von La Vedova » So 31. Dez 2017, 14:29

Nein, sie wollte nichts weiter besprechen und doch so viel. Viele Fragen hätte sie ihm noch stellen können, doch wollte sie ihre Gedanken erst einmal Ordnen.
"Dann wünsche ich Euch einen guten Beginn in dieser Stadt und freue mich auf weitere fruchtbare Gespräche."
Finitus
Ilario besucht das Domus Medicorum, wo er Seinfreda kennenlernt. Seinfreda berichtet ein wenig von ihrer Arbeit zum Schutz der Gesundheit der Herde. Die beiden stellen ein gemeinsames Interesse an philosophischen und okkulten Themen fest und sprechen sich Einladungen für einen späteren Zeitpunkt aus.

Gesperrt