Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

[Juni '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » So 25. Jun 2017, 14:15

Ein längeren Moment schien der Lassombra noch einmal Kosten und Nutzen abzuwägen wie ein schmieriger Hinterhofhehler.

"Dann spielt der Seneschall wohl auch so seine Spielchen, auf Art der Etrusker nehme ich an." ein schales Lächeln zuckte hinter Maske kaum sichtbar

"Luigi Spinola und Fulvio Serpico sind beide aus Broglio, wie du wissen dürftest. Dort hat bereits vor geraumer Zeit Melissa von den Drachen die Kontrolle über jedwede Politik übernommen. Die beiden sind also Teil der Melissiden, welche von jenen, die ihre eigentlichen Familien verleugnen. Warum sie das aber macht, da habe ich nicht den geringsten Schimmer. Vielleicht hat jemand ihre Stimmen gekauft, wer weiß. Ich dachte jedenfalls immer sie käme ganz gut mit Angelique aus."
Er zuckte knapp mit den Schultern.

"Spannend ist das auch mit dem alten Giuseppe. Sieht aus, als möge Acacia deine Martinsritter nicht. Da solltest du dich jedenfalls ziemlich schnell direkt an sie wenden. Auch wenn ich natürlich auch da nicht ausschließen kann, dass sie jemand anderem damit einen Gefallen tut oder ähnliches. Die Politik ist in Genua auf sehr seltsame Art... verwoben."
Ein abwartendes Schweigen und aufmerksames Taxieren folgte.

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

Beitrag von Gaius Marcellus » So 25. Jun 2017, 20:13

Gaius nickte.
"Wie ist denn Etrusker Art?" Versuchte Gaius wieder ein wenig Schmunzeln in das Gespräch zu bringen. Reichlich erfolglos. Dass die Drachin gegen Angelique vorging, Acacia gegen ihn... wie unpassend? Andererseits... die Händlerin war eben undurchschaubar und ihm nie wohlgesonnen gewesen, höchstens generös...

"Gibt es spezifische Umstände, auf die ich hier achten Sollte? Godeocs Männern nicht in die Quere kommen... gut... Sonst? Wasserlieferanten? Rechtliches und Garde? Bedrohliche Familias?" So versuchte er dann wieder auf die gechäftliche Ebene zu wechseln, ein wenig mehr Begeisterung einzulegen...
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » So 25. Jun 2017, 20:23

Darauf ging Fabrizio dann auch direkt ein, allerdings schien er etwas unglücklich, dass wiedereinmal immer nur er reden sollte, entsprechend klang jedenfalls seine Stimme. Ein wenig schief dieses Verhältniss...

"Die gefährlichen Familias und Banden gehören Godeoc, den ganzen Ordnungskram übernimmt Maximinianus und alles was mit dem Hafen zu tun hat ist Acacias Revier. Nur so als grobe Übersicht. Wenn irgendwas ist: Bloß nicht selber reagieren, einfach bei irgendwem nachfragen! Sonst kommt da nur Mist bei raus, die schaun nämlich mit Argusaugen auf dich. Ansonsten ist hier alles wie überall in Genua, tu mal nicht so, als würdest du dich garnicht auskennen."

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

Beitrag von Gaius Marcellus » So 25. Jun 2017, 20:26

Gaius lächelte schal. Ein paar Phrasen, aber immerhin.
"Argusaugen... nun. Kommt Krieg, kommt Gelegenheit die gestellte Aufgabe zu erfüllen...
Du sagst deine einzige Option Gesetze einzureichen sei abgestorben?
Gibt es derzeit denn Gesetzesideen, die du wirklich für förderlich befindest... nicht jene Scheiße, um Sizilien milde zu stimmen.
Womöglich kann man sich den Ideen ja anschließen oder gar annehmen..."
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » So 25. Jun 2017, 20:35

"Ermordet." korrigierte Fabrizio nüchtern

"Nein, da fällt mir leider im Moment nichts ein. Aber ich denke an dich wenn mir mal was nützliches unterkommt."
Schloß er das ziehmlich lapidar direkt wieder ab.

"Also, was bekomm ich denn nun dafür in Quinto?"
Die Frage schien er jetzt einfach nicht mehr zurückhalten zu können.

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

Beitrag von Gaius Marcellus » So 25. Jun 2017, 21:07

Gaius lächelte. "Gut... nun ist es besiegelt.
Ich versprach dir Gleichwertiges...
Aktuell denke ich an Folgendes: wenn es funktioniert, also sobald meine Übergabe mit Ajax funktioniert hat, vermutlich also, nach euren Querelen. Wird er mir den größten Händler jenes Ortes übergeben...
Es gibt nur zwei große merkantile Männer in Quinto und einen davon hat Ajax mir versprochen. Neben dem rein finanziellen Aspekt zählt natürlich der Einfluss in dem Dorf vieles."
Gaius lächelte, wenn das nicht ein Wort war? Wie Fabrizio das schmecken könnte?

"Ich habe aktuell noch keine Einsicht um wie viel es dabei wirklich geht... aber die habe ich hier auch nicht. Das heißt, wie abgesprochen, wenn sich das hier als erfolgreich etabliert hat und wir sehen, dass der Händler deutlich weniger wert ist... lege ich nachträglich drauf. Wenn deine Versprechungen betreff dieses Ortes nicht in Erfüllung gehen... oder der Händler durch eure Fehde ruiniert wird, dann ist das natürlich bedauerlich. Aber ich denke, dazu sollte es nicht kommen." Oder?
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » So 25. Jun 2017, 21:14

Fabrizio hörte aufmerksam zu und nickte dann.
"Das hört sich gut an. Und auch fair. Weißt du mit was der Mann handelt?"
Kurz schien er zu zögern.

"Allerdings... Du hattest von mehreren Blutsdienern gesprochen."
Neugierig und auch auffordernd legte nun Fabrizio leicht abwägend das Haupt schief.

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

Beitrag von Gaius Marcellus » So 25. Jun 2017, 22:04

Gaius schüttelte den Kopf "Ich weiß es nicht, ich weiß auch noch nicht welcher der beiden Händler es wird." Dabei lächelte er sanft.

"Aber was Mehrere angeht, nun... kennst du mittlerweile meine Gründlichkeit?" Er grinste
"Es wird nicht reichen den obersten Mann zu übernehmen... die Geschäfte scheinen komplex genug, als dass es mehrere aktive und wichtige Vertreter gibt. Diese gilt es auch zu übernehmen.
Weitere Blutsdiener im Sinne weiterer Ressourcen werden es, wenn sich die Therme als weit wertvoller herausstellt." Aber bisher war hier noch gar nichts sicher...

"Aber ich denke, du wirst damit zufrieden sein. Und es wird deinen Bestrebungen in Quinto sehr entgegen kommen.
Solange die Plage noch herrscht, gedachte ich den Mann einzusetzen, um die Heiler zu unterstützen. Aber ich habe selbst bisher keine Zeit gefunden in das Dorf zu ziehen... auch wenn meine Heiler mittlerweile meinen herausgefunden zu haben, dass die Krankheit keine Geschlechtskrankheit ist... zumindest ist das Geschlecht nicht in besonderer Art und Weise betroffen."
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » So 25. Jun 2017, 22:24

Unsicherheiten, viele unsicherheiten die das Geschäft schwer zu berechnen machten. Ein Wagniss. Aber egal, nicht umsonst war er wagemutiger Freibeuter!

"Ich verstehe was du meinst. Und anders wird es wohl auch nicht zu machen sein. Hoffen wir auf ein gutes Geschäft für uns beide, am Ende."
Fabrizio nickte schon wieder, diesmal deutlich bekräftigend. Das Geschäft war sowieso bereits abgeschlossen, es würde über die Bühne gehen, jetzt hieß es das beste darauß zu machen.

"Ich könnte die Witwen festsetzen und dir nach Domus bringen. Würde dir das helfen?"
Fragte er dann etwas kritisch.

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ein Bad nehmen [Gaius, Fabrizio]

Beitrag von Gaius Marcellus » Di 27. Jun 2017, 15:32

Gaius schüttelte den Kopf "Lass das nur meine Männer machen, meist hilft Gewalt nicht... schau, dass es dem Dorf an nichts mangelt und sie weniger... Stress, eh... Bedrohung durchleiden. Ein geängstigter Geist ist anfällig für körperliche Schwäche."

Langsam wand sich der Ausflug dem Ausgang entgegen, Gaius Zivilisten, wohl ein Baumeister und ein Badermeister, hatten bereits mit Planungen der Renovation und Wiederinbetriebnahme begonnen, die Soldaten angefangen Wachstationen und Schwachstellen auszuloten, waren aber doch stets an Gaius' Seite geblieben.

"Ach Fabrizio, dunkle Zeiten erwarten uns alle... wenn du meine Hilfe brauchst, dann zögere nicht zu fragen, selbst Gott schätzte den verlorenen Sohn neben seinen Brüdern am meisten... womöglich ist es mit uns beiden auch so." Fügte er fast sentimental an, jener, der Verräter und er, der Unbeherrschte.
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Gesperrt