Maskenball [Toma, Fabrizio]

[Juni '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Maskenball [Toma, Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Fr 16. Jun 2017, 21:23

Regen perlte von der blank polierten goldenen Maske.

Fabrizio Aurelio Sizilianus hatte sich von seinen vier ebenfalls maskentragenden Leibwächtern mitten durch Domus eskortieren lassen. Sie waren auf der Suche nach einem unscheinbaren Haus in der nähe des immer weiter auswuchernden Domus Medicorum.

Ja, dies musste es sein. Das schlichte Heim des Drachen.
Einer der Leibwächter trat vor und pochte deutlich an.

Es war lange her. Doch eine Einladung, die blieb eine Einladung...

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1421
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenball [Toma, Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 16. Jun 2017, 21:50

Über die Aufmachung der anklopfenden Gäste musste man sich in dieser Straße wirklich nicht mehr wundern. Erst einer, jetzt noch fünf. Aber mit dem Medicorum in der Nähe tummelten sich hier eh allerlei Gestalten.

Auch Agatha, die die massive, von talentierter Künstlerhand verzierte, Holztür öffnete, als es klopfte, schaute etwas verdutzt.
Blinzelte einmal, zweimal und glaubte aber nicht, dass sich die Männer in der Tür geirrt hätten.
"...Guten Abend, die...Herren? Was kann ich für euch tun?"
This is my design

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Maskenball [Toma, Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Fr 16. Jun 2017, 22:03

Statt dem Goldmaskierten, der nicht nur aus eben jenem offensichtlichen Grund der Anführer dieser Maskenbande zu sein schien, sprach erneut der Anklopfende Mann.

"Fabrizio Aurelio Sizilianus, wünscht sich der Einladung des Hausherren nachzukommen, dem werten Herrn Toma."
Das war nicht gerade gesprochen wie von einem Herold, tatsächlich war der Mann wohl eher andere Ansprachen gewöhnt, wie auch die nachgeschobene Ergänzung bewies...

"Hat so ne Holzmaske auf."
Dabei wies der Mann stumpf auf das eigene grässlich verzerrte Ledergesicht.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1421
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenball [Toma, Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 16. Jun 2017, 22:23

Den Namen hatte sie schon mal irgendwo gehört. Irgendein Gemunkel, sie wusste es nicht mehr genau, aber ja irgendwas mit einer Maske war da gewesen... Aber sie wusste, dass Toma ihr keinen Gast für heute Nacht angekündigt hatte.
"Einladung?" fragte sie daher und wirkte etwas verunsichert. Hatte sie es vergessen? Aber Toma war auch gar nicht da, also wird es wohl nicht so sein.

"Verzeiht, werter Herr...Sizilianus..., aber er ist gerade nicht zu Hause." antwortete Agatha und schaute von dem Sprechenden zu der Goldmaske, nur um den Blick dann direkt wieder zu senken. "Ich werde ihm aber euer Anliegen ausrichten...wenn ihr mir nur sagen könntet, wie ich euch eine Antwort zukommen lassen kann?" Ihre Hände nestelten unsicher an den Säumen ihres Kleides.
This is my design

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Maskenball [Toma, Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Fr 16. Jun 2017, 22:41

Gerade wollte der Leibwächter weiter antworten, als plötzlich der Goldmaskierte Sizilianus selbst sprach. Recht leise und etwas dumpf, aber noch gut hörbar wohl.

"Nicht zu Hause, Schade. Da habe ich nach so vielen Jahren endlich einmal Zeit... und dann ist er nicht da. - Wo kann ich ihn denn stattdessen... finden? Gute Frau."
Irgendwas stimmte mit diesem Goldmaskierten nicht, der starrte so seltsam unbewegt.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1421
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenball [Toma, Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 16. Jun 2017, 22:55

"Das...kann ich euch nicht sagen. Entschuldigt..." Dürfen wäre wohl das bessere Wort gewesen. Würde Agatha ohne die Zustimmung des Drachen dessen Aufenthaltsorte an Fremde verraten, würde sie es bitter bereuen.

"Ich kann, wie gesagt, nur eine Nachricht überbringen, wenn ihr das wünscht."
Immer noch sichtlich eingeschüchtert blickte sie zwischen den Männern umher.
This is my design

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Maskenball [Toma, Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Fr 16. Jun 2017, 23:07

Ganz bedächtig machte Fabrizio einen Schritt näher und starrte die arme Frau weiter an.

"Keine Sorge... Sag es mir trotzdem." *
Die Stimme klang durchdringend, aber irgendwie auch beruhigend. Vielleicht in etwa wie jemand der auf ein Kätzchen einplapperte dass er im nächsten Moment packen wollte.

---
* Beherrschung 1
[23:07] BOTRPBot: @Fabrizio (René) rolled 23. (3 + 1 + 5 + 3 + 1 + 10)

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1421
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenball [Toma, Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Sa 17. Jun 2017, 12:43

Die Frau starrte in das goldene Gesicht, gefangen von dessen Blick und ehe sie sich versah, plauderte sie tatsächlich den Aufenthaltsort des Tzimisce aus.

„In der Werkstatt, am Rande des Gerberviertels.“ und kaum dass es raus war, schlug sie sich die Hände vor den Mund.
Mittlerweile waren so viele Leute dort gewesen...es war doch kein Geheimnis...versuchte sie es sich gut zu reden, doch die Schuld saß sie tief und das Gefühl versagt zu haben, gepaart mit der Angst vor der Strafe.
Ihre Augen wurden groß.
„Oh bitte, Herr, geht nicht dorthin...Sagt ihm nicht, dass ich euch das gesagt habe!“
This is my design

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Maskenball [Toma, Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Sa 17. Jun 2017, 22:33

Fabrizio Aurelio Sizilianus lächelte... milde?

"Keine Sorge, gute Frau. Ich werde ihn dort... zufällig treffen. - Ich habe gerade kein Interesse daran ihm von eurem Verrat zu berichten."
Und da lag eindeutig eine subtile Drohung in der Stimme, dass sich dies auch ganz schnell verändern könnte wenn sie einen Fehler machte.

Die Männer sagten nichts weiter sondern marschierten einfach davon... auf direktem Weg zum Gerberviertel... zu einer gewissen Werkstatt am Rande, aus der man vielleicht noch ein verdächtiges Licht oder Geräusche vernahm die auf die ungewöhnliche nächtliche Tätigkeit hinwiesen...

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1421
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Maskenball [Toma, Fabrizio]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » So 18. Jun 2017, 00:05

Das lies das Gesicht von Agatha nur gequälter werden. Verrat...warum? Warum hatte sie das gesagt?
Sie tat nichts weiter, sah einfach zu wie die Männer wieder abzogen und zog sich dann schnell nach drinnen zurück und schloss die Tür, tigerte unruhig durch den Raum.
Wo war nur dieser nutzlose Ehemann, wenn man ihn mal brauchte...
.....

Das Gerberviertel war einfach zu finden, musste man nur dem Gestank folgen. Selbst in der Nacht, wenn alle Tätigkeit eingestellt war, hing er noch in der Luft. Alle Häuser hier waren einfache Holzhäuschen oder noch schlichtere Bretterbuden, verschiedenster Größe und Aussehen. Doch keines viel besonders auf und am Ende der Straße, nahe der Stadtmauer, wo der Gestank schon nur noch schwach war, standen noch ein paar Hütten freier, vereinzelter. In keiner brannte Licht. Zumindest sah es nicht danach aus, aber einige Fenster, wenn sie denn überhaupt welche hatten, waren mit Stroh oder Brettern blockiert. Kein Schild oder ähnliches zeichnete eine davon als die Werkstatt eines Zimmermanns aus.
This is my design

Gesperrt