Ein Tanz auf dem Pulverfass [Fabrizio]

[Juni '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 417
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: Ein Tanz auf dem Pulverfass [Fabrizio]

Beitrag von Ajax » Mi 14. Jun 2017, 14:36

"Ihr missversteht mich Fabrizio, Ich will das ihr eure Männer abzieht und wir beide uns Quinto al Mare aufteilen. Alles andere ist inakzeptabel. Keiner von uns beiden will vor dem Krieg unnötige Ressourcen an einen Konflikt verschwenden, zumindest sehe ich das so." er schaute die regeungslose Maske des Lasombra fragend an. Langsam aber sicher verlor er die Geduld mit dem Piraten. Auch das der Priester nicht einmal zugegen war wenn seine Interessen vertreten wurden war mehr als nur anmaßend. Es glaubte wohl noch niemand das er seinen Worten auch Taten folgen lassen würde, falls er dazu gezwungen war.

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Ein Tanz auf dem Pulverfass [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Mi 14. Jun 2017, 21:02

Dämlicher Sturkopf... ärgerte Fabrizio sich.

Ein dumpfes Schnarren, dann erklang die Stimme der goldenen Maske hoheitlich deutlich und präzise wie ein Herold.

"Ich besetze diesen Ort im Namen der höchst verehrten Prinzessin Aurore von Genua. Ich besetze diesen Ort im Namen aller Lasombra Genuas, deren Erstgeborene Acacia della Velanera ist, die wohlwerte Hüterin der Elysien und prinzliche Ädilin. Ich besetze diesen Ort im Namen der Könige Genuas, deren Weg über die Siestri Clavicula, Mascharana und Platealonga gebietet."
Die goldene Maske senkte sich und ein menschenähnliches Gesicht beugte sich ein wenig nach vorne aus den Schatten. Ein starres vom Schattenwurf unweltlich überzeichnetes Gesicht. Ein Gesicht ohne Augen starrte ihn an, da waren nur tiefe Augenhöhlen in denen sich in absoluter Schwärze etwas finsteres lauernd bewegte. *

"Ich bin Viele."
Erklärte der Lasombra kryptisch und legte dann das Haupt etwas schief.

"Aber wer seid ihr, Ajax? Welche Teile genau beansprucht ihr von diesem Gottverlassenen Ort? Und wie rechtfertigt ihr euren Anspruch?"

---
* Einschüchtern:
Manipulation+Einschüchtern+1WSchattenspiele
[21:01] BOTRPBot: @Fabrizio (René) rolled 55. (10 + 8 + 7 + 8 + 5 + 8 + 9)
6 Erfolge

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 417
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: Ein Tanz auf dem Pulverfass [Fabrizio]

Beitrag von Ajax » Do 15. Jun 2017, 13:51

Taubheit umfing Ajax, und wenn so etwas wie Schamesröte bei Kainiten existiert hätte, dann wäre diese in seine Wangen geschossen. Er konnte es nicht fassen, dieses mal würde er es nicht schaffen über die Einschüchterungsmethoden des Lasombra hinwegzutäuschen. Er hatte Angst, das sah man ihm an. Er war für einige Herzschläge sprachlos. Wut stieg in ihm auf. Doch die Wut richtete sich nicht auf seinen Gegenüber sondern gegen ihn selbst. Die Zeit schien stehen zu bleiben und langsam sehr langsam erhob er sich von seinem Stuhl, nicht für einen Angriff sondern leicht zitternd. Der Stuhl hinter ihm flog um. Er fühlte sich gedemütigt, und in ihm tobte das Tier, wollte den Lasombra zerreißen, doch sein Körper blieb starr.

Er machte ein paar Schritte rückwärts, den Blick immer noch auf die Ecke gerichtete, in welchem die Schatten über den Körper des Piraten huschten und alles verschluckten was sich ihnen nährte.

Geradeso während seine Beine weiter rückwärtig in Richtung Tür strebten presste er noch ein " Diesen Kampf habt ihr gewonnen Lasombra doch Das werdet ihr bezahlen!" aus seinem Mund. Dann als er hinter sich die Tür gefunden hatte und falls ihn niemand aufhalten würde, würde er hinausgehen und schnellen Schrittes Quinto al Mare verlassen. Gott Gnade denen die ihn versuchten davon abzuhalten, denn er würde es nicht tun.



@Ajax (Adrian): 5d10 >=6 f1 = (8 3 5 3 8, 2 successes) = 3 Wurf zum abwehren der Einschüchterung
@Ajax (Adrian): 2d10 >=8 f1 = (10 10, 2 successes) = 2 Wurf um nicht zu degenerieren, weil eine Wegsünde begangen wurde.

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Ein Tanz auf dem Pulverfass [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Do 15. Jun 2017, 21:03

Ajax erhob sich, der Stuhl hinter ihm flog um und erzeugte ein laut krachendes Geräusch in der angespannten Stille.
Fabrizio hingegen blieb unbewegt sitzen, starrte den Brujah an und sprach ein sehr klares und deutliches "Halt!" *1
Und das war weder eine Bitte noch ein frommer Wunsch oder etwas haltloses dass man einem Gehenden verzweifelt hinterher rief - das war ein Befehl.

Der Lasombra ließ keine Zeit verstreichen um klar zu machen worum es nun ging.
Denn in selber harten und unmissverständlichen Tonlage fuhr er sein Gegenüber direkt weiter an:
"Ich habe dir Fragen gestellt. Antworte!" *2

Währenddessen schoss auch bei ihm das Blut in die Adern und ließ die Stränge an seinem Hals sichtbar anschwellen, die seltsam unnatürlichen Schatten ließen sie pechschwarz erscheinen, als wären dort die Nachtschatten selbst unter die Haut gekrochen wie Schlangen. *3

---

*1 Beherrschung 1 (gegen aktuelle Willenskraft)
[20:45] BOTRPBot: @Fabrizio (René) rolled 26. (4 + 2 + 5 + 4 + 8 + 3)

*2 Behrrschung 1 (gegen aktuelle Willenskraft)
[20:45] BOTRPBot: @Fabrizio (René) rolled 36. (9 + 7 + 7 + 3 + 5 + 5)

*3 Geschick +2 (-2 Bp)

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 417
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: Ein Tanz auf dem Pulverfass [Fabrizio]

Beitrag von Ajax » Mo 19. Jun 2017, 20:32

Ajax erstarrte, gefroren in der Zeit, während diese langsam wie eine Suppe an ihm und dem Lasombra vorbeiglitt. Langsam aber sicher konnte er nicht mehr, er hielt sein Tier mit allem zurück was er hatte. Für einige Augenblicke schien es als ob es herausbrechen würde, bereit alles zu zerfetzen was sich ihm in den Weg stellen würde. Es war ein grauenvoller Anblick, hätte ihn ein Sterblicher gesehen. Die Muskeln, des Brujah hatten sich versteift, seine Augen glommen. Mordlust war in seinen Zügen zu sehen. Doch er machte es sich abermals untertan und starrte seinen Gegnüber nur fassunglos an. Das konnte nicht gewesen sein, was er provozieren wollte.

Nachdem er den zweite Befehl empfangen hatte liefen seine Füße wieder rückwärts, er musste hier raus, bevor Dinge passieren würden, die nicht mehr rückgängig zu machen waren. "Ich beanspruche die Teile von Quinto al Mare die von Blutsrecht meine sind, schon bevor Ihr hier eingefallen seid. Sollten diese Ansprüche nicht erfüllt werden, so wird die harte Hand des Clans Brujah auf diesen Ort daniederfahren und alles mitreissen was sich ihr in den Weg stellt. Und nun lasst mich gehen, ansonsten kann ich für eure und meine Sicherheit nicht mehr garantieren. Meinem Tier ist euer und mein Unleben egal, auch eure Wachen sind ihm egal, es wird alles tun um diesen Raum in eine Schlachtbank zu verwandeln, es will Blut!"

Seine Füße glitten weiter gen Tür, langsam aber stetig.

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Ein Tanz auf dem Pulverfass [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Mo 19. Jun 2017, 23:56

Fabrizio schien auf einen Angriff durchaus vorbereitet zu sein, denn er beobachtete den Brujah sehr genau - und seine Wachen schienen das ähnlich zu sehen und hatten die Klingen bereits halb gezogen.

Abschätzig nahm der Lasombra die eher nichtssagenden Antworten zur Kenntnis, ebenso wie die immerfort unverhohlen ausgestoßenen Drohungen.

Laut, deutlich aber irgendwie ziemlich gelangweilt, kamen dann die entscheidenden Worte über seine Lippen:

"Ajax von Konstantinopel, ich fordere euch zum Duell."

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 417
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: Ein Tanz auf dem Pulverfass [Fabrizio]

Beitrag von Ajax » Di 20. Jun 2017, 10:15

Ajax Hände hatten seine Waffe noch nicht berührt und wartete auf die Antwort des Lasombra, blieb dann stehen und legte den Kopf leicht schief. Er schien sich wieder unter Kontrolle gebracht zu haben. Der Tonfall war wieder abschätzig, aber mit der Forderung konnte er wenigstens seinen Weg der Nacht in Einklang bringen.

"Ich nehme eure Forderung an Fabrizio von Sizilien. Ich schlage ein Duell aufs erste Blut vor, sodass keine Traditionen gebrochen werden müssen. Solltet dies nicht in eurem Interesse sein so schlagt eine andere Form des Duells vor auf die wir uns Beide verständigen können. Als Ort schlage ich die Arena von Luccoli vor. Brimir von Genua oder Gaius von Genua als Richter." auf das was der Gewinner des Duells erhalten sollte ging er nicht ein, war die Situation doch eh schon bis zum bersten gespannt.

Benutzeravatar
Fabrizio
Lasombra
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:20

Re: Ein Tanz auf dem Pulverfass [Fabrizio]

Beitrag von Fabrizio » Mi 21. Jun 2017, 23:13

Fabrizio hatte ihn weiterhin angespannt beobachtet, schien dann aber zufrieden mit der Entwicklung. Denn er sprach ziemlich routiniert weiter.

"Die weiteren Details werden unsere Erstgeborenen verhandeln. - Ihr dürft jetzt gehen."
Ein knappes aber deutliches Nicken zu einer seiner Wachen. Der Mann machte nicht nur einen Schritt zur Seite, sondern hielt dabei auch gleich die Tür offen für Ajex.

Benutzeravatar
Ajax
Brujah
Beiträge: 417
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:40

Re: Ein Tanz auf dem Pulverfass [Fabrizio]

Beitrag von Ajax » Do 22. Jun 2017, 16:09

Ajax nickte nur dann ging er.
Finitus

Ajax und Fabrizio treffen sich um über Quinto al Mare zu verhandeln. Schnell verschärft sich das Gespräch. Fabrizio schüchtert Ajax ein, dieser täuscht jedoch darüber hinweg. Fabrizio schüchtert Ajax ein zweites Mal ein. Ajax versucht Quinto al Mare zu verlassen Fabrizio hält ihn jedoch mittels Beherrschung davon ab. Die Situation mündet darin, das sich beide auf ein Duell einigen, welches die weiteren Geschicke bestimmt. Die Details sollen von den jeweiligen Erstgeborenen des Clans besprochen werden.

Gesperrt