Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

[Juni '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Fr 2. Jun 2017, 21:15

Adelchis wanderte durch die Straßen von Genua eigentlich hatte er sich heute kein wirkliches Ziel vor Augen gesetzt gehabt. Doch irgendetwas trieb ihn nach Mascharana. Nun nicht irgendwas er sehnte sich nach Acacia. Hatte er es zuerst noch unterdrücken können, fehlte ihm jetzt jede Kraft dafür. Die wunderschöne Acacia hoffentlich würde er sie bald wiedersehen können.

Er kam der Villa in der sie wohnte immer näher. Sollte er einfach hineingehen? Ab was war wenn dieses Tier wieder da war? Dieser Gangrel. Was fand sie nur an ihm?

Er schlich auf der Straße auf und ab. Sollte er es wagen einfach hineinzugehen? Oder würde sie wütend werden? Nein er musste einen Weg finden sie zu sehen.

Der Priester schlich um das Haus herum und suchte eine Möglichkeit hereinzukommen. Aber da waren überall Mauern und es wurde penibel darauf geachtet keinen Verfall und damit eine Schwachstelle offen zu lassen. Wie sollte er sie nur finden sie sehen seine geliebte Herrin?
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1288
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

Beitrag von Brimir » Mo 5. Jun 2017, 11:02

Brimir hatte ihn - auf seinem eigenen Weg zu Acacia - irgendwann eher zufällig gesehen und begann dem Lasombra zu folgen. Die Schattenhexe hatte dem Tier voller Reue erzählt, was passiert war und Brimir war sich sicher, was nun passieren würde. Doch der Nordmann wusste auch, um die Mauern, die für einen Priester sicher ein Hinderniss darstellen würden, aber für einen Kainiten deutlich einfacher überwindbar sind.

Der Gangrel musste den Schatten, der sich nach Acacia zerriss, einfach verfolgen. Allein die Nähe, die der Priester jetzt schon aufgebaut hatte, schnürrte Brimir den Hals zu. Er musste ihn irgendwie von Acacia fernhalten. Und das 'wie' war Brimir in diesem Moment vollkommen egal.

Der Nordmann drückte sich in die Schatten und folgte lauernd und leise, beobachtete, was Adelchis da tun würde.


*******

@Brimir (Stefan): 5d10 = (5+4+2+8+2) = 21
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Di 6. Jun 2017, 21:00

Während er eine Möglichkeit suchte über die Mauern zu gelangen und dabei völlig vergessen hatte das er wohl auch einfach zu Torwache gehen könnte, blickte er sich nach Zuschauern um. Diese fand er auch gleich in Form des Gangrel. Was versuchte dieser Stümper da gerade sich im Schatten verstecken? Bei einem Lasombra?

Doch statt ihn verbal oder direkt anzugreifen unterdrückte Adelchis nur ein Grinsen über die Unfähigkeit des Tieres und nickte ihm zu.
Danach wartete er auf die Reaktion des Gangrel die er bestimmt genießen würde.


Wahrnehmung + Aufmerksamkeit
@Adelchis (Christoph): 6d10 >=6 f1 = (1 7 8 8 9 10, 4 successes) = 4
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1288
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

Beitrag von Brimir » Mi 7. Jun 2017, 01:03

Doch als er gewahr wurde, dass der Lasombra ihn entdeckt hatte, machte sich Brimir gar nicht die Mühe sich weiter in den Schatten zu drücken, sondern trat heraus. Das Nicken, dass er zeigte war nur minimal, doch dafür war das Grinsen auf seinen Lippen umso breiter.

"Ein gebetener Gast nimmt den Eingang und stiehlt sich nicht über die Mauer ins Heim Anderer."

Es war eine Feststellung, kühl und mit permaneten knurrendem Unterton gesprochen. Die Fauenfedern, wie Farbe unter der Haut, zierten das Gesicht des Nordmannes noch immer. Und so wurde das Grinsen noch breiter als bislang.

"Was... mich schließen lässt, dass sie dich heute Nacht nicht sehen will... trotz Allem, was sie für dich getan hat. Und wie dankst du es ihr? Indem du in ihre Zuflucht einbrechen willst."

Wusste Brimir, was Acacia mit Adelchis getan hatte? Wenn ja, musste sie dem Tier davon berichtet haben.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mi 7. Jun 2017, 17:28

Die Miene des Priesters verdüsterte sich als er ihn duzte.

Und ebenso wenig versucht er sich im Schatten zu verstecken, aber vielleicht bin ich auch einfach nur nicht mit den neueren Regeln der Etikette vertraut.
Vielleicht wollt ihr mich aufklären.


Adelchis schwieg einen Moment eher er weitersprach.

Außerdem wer sagt euch das ich einbrechen will? Das hielt ich bisher nicht für Notwendig. Allerdings hatte mich interessiert ob man anderweitig hinter die Mauern kommt schließlich gibt es schlimmeres als Menschen die angreifen könnten. Glaubt ihr nicht?
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1288
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

Beitrag von Brimir » Mi 7. Jun 2017, 17:45

Der Nordmann zuckte mit den Schultern, als Adelchis das versteckspiel anprangerte. Er trug nur eine Tunika und Hose. Keine Waffen, keine Rüstung.

"Oh... ich brauche mich nicht vor Acacia oder ihren Wachen zu verstecken. Sie würden mich nichtmal aufhalten, wenn ich schwer bewaffnet durch das Tor marschiere. Ihre herrin vertraut mir... und als ihr erster Wächter ist es meine Pflicht diejenigen ins Auge zu nehmen, die um ihr Heim herumschleichen... das schließt dich mit ein, ganz gleich, ob du von ihrem Blut abstammst."

Die weiteren Worte des Lasombra machten es aber auch nicht sonderlich besser.

"Es liegt außerdem an mir... solche Gesellen, die schlimmer sind als Menschen von ihr und ihrem Grund abzuhalten. Zu Viele wollen in diesen Nächten an Acacias Blut... und jeder davon wird mir Beute sein."

Knurren untermalte jedes Wort, dass Brimir sprach; noch mehr, als in der Nacht in der Adelchis aus Ramons Händen befreit wurde.

"Was sie getan hat, hat sie gemacht, um dich vor anderen Ketten zu schützen. Lege auch die Kette ab... und halte dich von ihr fern."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Do 8. Jun 2017, 17:22

Adelchis ignorierte den größten Teil der Anschuldigungen und wirren Erzählungen des Tieres.
Nur bei dem letzten Satz von Brimir war ein kurzes Aufblitzen von Klarheit zu erkennen, dass nur fast sofort wieder vom Blut erstickt wurde.

Ihr habt...
Ich...
Ihr wisst das ich häufig da bin um zu lernen...

Wieso ist eigentlich euer Interesse daran so groß, wenn ihr doch die Wahrheit zu kennen glaubt?
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1288
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

Beitrag von Brimir » So 11. Jun 2017, 19:37

Als der Schatten ins Stottern kam, grinste Brimir zufrieden. Er legte ein feistes Lächeln auf und schüttelte den Kopf.

"Meine Motive gehen dich Nichts an. Nicht im Geringsten."

Dann war es Zeit eine tiefe Wunde zu reißen, auch, wenn die Waffen nur verbal waren.

"... die Zeit des Lernens ist vorbei, bis der Krieg zuende ist. Sie ist nicht mehr hier... sie wird nicht zurück kommen, bis es wieder sicher ist. Und sie will nicht, dass irgendwer sie findet. Solltest du sie suchen... werde ich dich daran hindern. Falls du ihr zu nahe kommst und sie es nicht will... ich bin mir sicher, dass Acacia es nicht will... werde ich dich davon abhalten... ... sie hat mich ausgewählt, an ihrer Seite zu sein, bis die Nächte enden und Ragnarök über uns kommt! Und nicht dich..."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mi 21. Jun 2017, 11:23

Adelchis sah den Gangrel schockiert an und er stand einige Zeit sprachlos herum ehe sein Geist langsam wieder anfing zu arbeiten.

Ich hoffe das ihr Acacia nicht unterstellen wollt das sie vor der Gefahr hier geflohen ist.
Wenn sie nicht hier ist bin ich mir sicher das sie alles daran setzt Genua zu verteidigen.
Außerdem wenn sie euch ausgewählt hat an ihrer Seite zu stehen warum seid ihr dann nicht bei ihr?
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1288
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Eifersucht auf ein Tier [Brimir]

Beitrag von Brimir » Mo 26. Jun 2017, 13:43

"Ganz im Gegenteil... ... ich weiß, dass sie für Genua kämpft und die Domäne verteidigt. Und genau deshalb ist sie zum Ziel geworden... Wenn du sie suchen solltest und dir jemand folgt, ist sie in Gefahr."

Brimir legte den Kopf schief und schüttelte den Kopf.

"Du hörst mir nicht zu: Meine Motiove gehen dich Nichts an. Aber, um dich zu beruhigen... ich bin hier, weil es ihr Wunsch war, dass ich herkommen."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Gesperrt