[Gangrel-Thing] Nebel des Krieges

[Juni '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1347
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [Gangrel-Thing] Nebel des Krieges

Beitrag von Brimir » Sa 26. Aug 2017, 15:28

Brimir schloss einen Moment die Augen und gab sich dem Ritus der Jagd hin. Mit einem wöfischen Lächeln hob er den Kopf gen Himmel. Dann plätscherte das Wasser. Die Beute schwamm los. Brimir öffnete die Augen und ließ das seichte Licht in seinem Bernstein reflektieren. Tief atmete der Älteste die Nachtluft ein. Mit einem Mal ruckte der Blick zu Allessandro, dann zu Cynolycus. Brimir winkelte den Kopf seitlich an, dann nickte er.

"Wenn er diese Nacht überlebt, ist Vaukhar Teil des Rudels... Die Jagd ist eröffnet!", brüllte das Knurren in der Stimme in die Nacht. Gekonnt spang Brimir auf und rannte auf das Meer zu, um mit einem beherzten Sprung in das Nass zu gelangen. Wasser war nicht seine Heimat, aber als Nordmann war er durchaus in der Lage zu schwimmen und zu tauchen. Das Rot seiner Augen würde ihm schon den Weg weisen.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Maria Penthesilea
Beiträge: 1009
Registriert: Do 21. Jan 2016, 23:54

Re: [Gangrel-Thing] Nebel des Krieges

Beitrag von Maria Penthesilea » Sa 2. Sep 2017, 09:09

Auch Cynolycus brüllte laut - wenngleich es zweifelhaft war, dass der kehlige Laut unter Wasser gehört werden konnte - und sprang dann in die Fluten. Er wirkte weniger wie ein Delfin, als wie ein tapsiger Bär, der sich durch die Wellen kämpfte. Aber wie ein Bär war auch er erstaunlich schnell dabei. Für einen Moment waren die Muster auf seinem Rücken noch sichtbar, schon leicht verwischt durch das Wasser, dann verschwand er in der Schwärze.

Die Nonnen wandten sich Allessandro zu. Schweigend und abwartend.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1347
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [Gangrel-Thing] Nebel des Krieges

Beitrag von Brimir » Mo 19. Feb 2018, 22:51

Der Sprung ins Wasser war für alle Teilnehmer der Jagd nötig. Vaukhar hatte das Meer zu seinem Gebiet erklärt. So sollte es sein. Ein Jäger musste sich immer anpassen und damit rechnen, dass seine Beute jeden Vorteil nutzte. Es war clever von dem Fisch-Gangrel das Meer zu wählen. Alle hatten es schwer im Wasser zu schwimmen und so mancher von ihnen fragte sich, wie Vaukhar das so gut machte. Aber das mochte die Erfahrung sein. Er tat ja nichts Anderes, als zu schwimmen. Erschwerend kam eine Sache hinzu: Hier im Meer gab es keine Spuren, dennen man folgen konnte. Und so versuchte die Gruppe es mit gemeinsamen Vorgehen. Man schwamm als Netz und suchte den gesamtem Umkreis ab. Doch am Ende waren sie erfolglos, selbst als sie mehrfach an Vhaukhar vorbei geschwommen waren, hatte keiner den Gangrel entdeckt. Das Rudel war also um eine Stimme gewachsen.
Finitus
Die Gangrel Genuas und diejenigen, die frisch eintrafen treffen sich zum Thing. Es werden Pläne für den Krieg geschmiedet und Nunzio wird aus dem Clan ausgestoßen. Anschließend beginnt für Vaukhar der Ritus der Aufnahme: Er muss eine Jagd aller Gangrel auf ihn überleben, um volles Stimmrecht in der Runde zu bekommen. Am nächsten Abend wird er schließlich durch Brimir akzeptiert.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Gesperrt