Ketzerfeuer [Adelchis]

[Mai '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ketzerfeuer [Adelchis]

Beitrag von Gaius Marcellus » Mi 7. Jun 2017, 21:26

Gaius lächelte nun, zwar waren die ersten Aussagen wenig verständlich, aber er konnte erahnen, was der Lasombra sagen wollte.
Seine Aussagen zur Causa Ramon hingegen waren nun sinnvoller, und, zugegebenermaßen, der Lasombra hatte seinen Mann gestanden.
Entweder war er also einfach auf die gleiche Art Stur wie sein Peiniger, oder doch etwas härter.

"Ich spreche auch nicht von puren Gefallen... ich spreche von Verständigung, ihr kommuniziert welche Akte von Ramon euch als Abbitte und Wiedergutmachung vorkämen, ich sage euch, ob dies angemessen ist und übermittle ihm am Ende unser Ergebnis. Dann liegt es an ihm.
Dabei geht es nicht um Gefälligkeiten euch gegenüber, muss es nicht, ihr könnt ihm auch vorschlagen, dass er ins Elysium gehen und die Tradition beten soll... davon habt ihr wenig, er aber womöglich mehr Lerneffekt." Gaius hob die Schulter. Er war ein wenig freundlicher geworden...

"Eure Frage ist eine Kluge. Nein, ich würde mich wohl nicht nach nützlichen Gefälligkeiten sehnen, gerade, da er nicht zu viel in der Lage ist.
ICH selbst würde mir Dinge wünschen, die zum Nutzen der Domäne sind, die dann wieder mit mir in Verbindung gebracht werden können... es wird ja etwas geben, dass ihr erreichen wollt... Jagdrecht in der Stadt, Vasallität, derartiges?
Oder etwas, dass die Zähmung des Brujahs andeutet, das mit mir in Verbindung gebracht werden kann... auch wenn der Brujah hier stur ist.
Sollte es beides nicht geben, oder euch beides nicht interessieren, dann ist in eurem Falle wohl direkter Nutzen das Beste. Komplett nutzlos ist er ja nun auch nicht...

Was ICH auf jeden Fall in genau eurer Situation jetzt machen würde, ist einen Frieden zu erreichen, ehe dessen Wert rapide sinkt... ihr habt diese Karten jetzt bereits zu lange in der Hand, sie müssen gespielt werden.
Wenn der Krieg wirklich winkt, wenn der Burgfriede auch mit Druck erreicht wird... dann ist die Position auf der ihr steht keine Starke mehr.
Die Prinzessin will Frieden in der Domäne, ein Brujah der die Stadt nicht betreten darf ist kein guter Verteidiger... ihr kennt den Wertverfall bei Immobilien womöglich?" Er schmunzelte kurz. "Auch ein Grund, warum ich euch jetzt herbat, ehe dieser Druck noch stärker ensteht." Formulierte Gaius es fast wie eine Gefälligkeit dem nun wieder etwas ernster genommenen Lasombra gegenüber.
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Ketzerfeuer [Adelchis]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Do 8. Jun 2017, 18:00

Adelchis musterte den Salubri glaubte dieser wirklich ihm vormachen zu können das er dies aus Freundlichkeit ihm gegenüber machte? Nun egal vielleicht würde er sich danach zumindest nie wieder mit diesem Brujah befassen müssen.

Eine wahrlich gute Idee habt ihr da. Um seinen Willen zu zeigen sich zu besser würde ich vorschlagen das er zuerst einmal die Regeln der Etikette lernt um nicht Neugeborene mit dem Titel eines Prinzen anzureden oder gar umgekehrt. Dies dient zwar mehr seinem Überleben, aber es würde dieser schönen Domäne auch Mehrnutzen bringen.
Weiterhin um die gleiche Willenskraft zu beweisen die ich aufrecht erhalten musste um mich von ihm zu befreien soll er lernen sein Tier besser unter Kontrolle zu halten.

Mein Leibwächter muss natürlich ersetzt werden. Also einen voll ausgebildeten Kämpfer mit Ausrüstung den er dazu bringt sich an mich zu binden und zwei Sklaven um das benötigte Blut bereit zu stellen. Diese würde als Entschädigung für die Zeit dich ich zusätzlich ohne Leibwächter auskommen musste akzeptieren.

Was den Blutsschwur anbelangt zu dem er mich gezwungen hat wäre es nur angebracht wenn er mir eine seiner Kräfte lehren würde.

Meint ihr das wären angebrachte Wünsche meinerseits?
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ketzerfeuer [Adelchis]

Beitrag von Gaius Marcellus » Do 8. Jun 2017, 18:24

Gaius wog den Kopf hin und her.
"Eure Ideen gefallen mir. Wie stellt ihr euch diese konkret vor?"

Die Etikette könnte man ihm lehren und aufsagen lassen... die Ansprachen, werter Adelchis, wohlwerter Gaius, verehrte Acacia und derartiges.
Das wäre wohl weder zu viel verlangt, noch zu schwer...

Die Raserei hingegen... hier sind Prüfungen schnell am Rande der Vernichtung." Gaius knirschte kurz mit seinen Zähnen. Er wusste, wovon er sprach.
"Aber ich werde ihn fragen, schon vor eurem Zwischenfall berichtete mit der Brujah, er wolle das Tier in sich gern bändigen..."

Er pausierte kurz.
"Eure weltlichen Wünsche... sind sicherlich passend und möglich.

Was die Kräfte angeht hingegen finde ich, überschreitet ihr das Maß des Sittlichen... zwar weiß ich nicht, was ihr mit seiner übernatürlichen Stärke anfangen wolltet, aber das lehren von Clanskräften erscheint mir im generellen ein sehr hoher Preis... wir wollen nicht für eine Inflation sorgen.

Welche Probleme bereiten euch euer Bund? Daran könnte man sich orientieren."
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Ketzerfeuer [Adelchis]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Do 8. Jun 2017, 19:38

Adelchis schüttelte den Kopf.

Nun ich denke nicht das es etwas bringt ihn etwas aufwendig lernen zu lassen. Ein Gewisses Verständnis sollte er dabei schon entwickeln, ansonsten wird es niemandem nutzen.

Zum zweiten Punkt nickte Adelchis.

Gut fragt ihn wie weit er gehen will, aber das er die Hüterin angegriffen hat war eigentlich sogar der schlimmere seiner Fehler, also sollte ihn dies auch selbst ein sehr großes Anliegen sein.

Da seine weltlichen Wünsche wie Gaius es nannte keinerlei Nachfrage nach sich zogen ließ Adelchis dies so stehen. Nur zu seinem letzten Punkt runzelte er die Stirn nickte dann aber und machte lächelnd einen anderen Vorschlag.

Nun ich habe längere Zeit nachgedacht was so angemessen wäre und kam zu diesem Schluss, aber es gäbe noch eine Alternative.
Ihr spracht ja vorhin von meiner Aufgabe.
Ich denke es würde der Domäne sehr zu gute kommen sollte Ferrucio dauerhaft seine Macht verlieren oder sogar bereit sein diese Domäne zu verlassen.
Aus welchem Grund auch immer er dies tun sollte und das würde mich auch nicht weiter interessieren. Interessant wäre an dieser Stelle tatsächlich nur das Ergebnis, schließlich ist dies auf Dauer auch eine Gefahr für die Stille.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ketzerfeuer [Adelchis]

Beitrag von Gaius Marcellus » Fr 9. Jun 2017, 13:21

"Wie lehrt man Verständnis und Probt Standhaftigkeit?" Hinterfragte der Krieger. Der Lasombra war Priester, er müsste soetwas doch wissen?

"Eure letzte Idee... sie ist gut. Sie ist erneut weit zu hoch gegriffen, er wird kaum einen Vasallen ihrer Majestät für euch wegen dieser Sache verschwinden lassen... Aber er könnte anbieten, euch gezielt zu helfen, wo es passend ist... Ihr seid der Priester, es ist eure Aufgabe mit ebenso flammenden Worten dem Apokalypsepriester Paroli zu bieten, die Gläubigen auf den rechten Weg zurück zu führen.
Aber, diese Aufgabe ist natürlich gefährlich... mit dem Bruja in Sichtweite, der sich eurem Schutz verpflichtet hat, wäre das wohl etwas ganz anderes...
Wenn ihr gegen den Malkavianer vorgeht, dann könnte er euch begleiten und eurer Schwert sein...
Aber ihn allein in den Untergang zu schicken, nein, damit wäre kaum jemanden gedient." Oder?

"Was sagt ihr dazu? Ihr entwickelt ein paar konkrete Pläne und er hilft euch dabei.
Wenn ihr die andere Idee... ihn unabhängig den Priester in Schach halten zu lassen, weiter favorisiert, dann ist die Aufgabe so groß, dann solltet ihr auf die restlichen Forderungen verzichten... und auch dann würde ich nicht erwarten, dass er das Problem permanent löst, aber womöglich den Fokus zu euren Gunsten ändert." Gaius hob die Schultern, die Idee des Lasombra schien ihm aber im Generellen zuzusagen.
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Ketzerfeuer [Adelchis]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Sa 10. Jun 2017, 20:17

Die Miene des Lasombra verdüsterte sich, aber das Lächeln blieb wie fest gefroren.

Nun ihr seid doch der Liktor und Krieger von uns beiden sagt mir wie man Standhaftigkeit erprobt.
Das Verständnis kommt mit der Anwendung des gelernten, wenn man nicht jedes Mal schief angeschaut wird, weil man etwas falsch gemacht hat.


Adelchis schwieg eine ganze Weile.

Nun da ich mich von euch nicht in eine Situation bringen lassen werde in der es später heißt, das ich den Befehl für die Vernichtung eines Vasallen ihrer Majestät gegeben habe ist es wohl tatsächlich eine schlechte Idee den Brujah darauf anzusetzen. Vor allem dann wenn ein Liktor dem Gespräch beiwohnt und schon missversteht was ich gesagt habe. Also lassen wir diesen Vorschlag schon mal ganz vom Tisch fallen.
Also bleib Vorschlag 1 solltet ihr keinen besseren haben.
Und bedenkt bitte dabei das wir hier von Wiedergutmachung reden. Das heißt der Angriff den er ohne dem Tier zu verfallen auf mich verübt hat und das binden muss gesühnt werden. Wiedergutmachung muss von der Geschädigten Seite als ausreichend empfunden werden und ist wäre sogar in den beiden Vorschlägen die ich gemacht habe nur zum geringsten Teil gegeben. Ich bin nicht mehr an den Brujah gebunden und will ihm unbedingt helfen.

Zusätzlich hat er auch noch keinerlei Abbitte geleistet, aber ich denke da wird einem Prediger bestimmt was einfallen.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ketzerfeuer [Adelchis]

Beitrag von Gaius Marcellus » Mo 12. Jun 2017, 12:38

Gaius hob missgelaunt die Braue, auch sein Blick verfinsterte sich, welch eine Zeitverschwendung... so langsam konnte er des Seneschalls Ärger mit manchem Neuling verstehen.

"Ihr redet wirr... einmal geht es um den Angriff auf die verehrte Hüterin, dann auf euch, dann wollt ihr eine Lehre und Belehrung, dann wünscht ihr etwas zu eurem Nutzen.
Dies ist kein Freifahrtsschein und keine Plünderung.
Entscheidet euch.

Erneut frage ich. Was ist euch durch diesen Angriff und die Bindung an Schaden entstanden, den es wiedergutzumachen gilt. Außer euer Leibwächter, ein paar Monate des Rückzugs und die Solidarität eurer Artgenossen?
Was ist eure Prämisse?
Wollt ihr den maximalen persönlichen Gewinn?
Wollt ihr euer Gegenüber demütigen und eure Macht beweisen?
Wollt ihr ihm eine Lehre lehren und der Erlösung näher bringen?
Entscheidet euch."

Gaius schnaubte.

"Um euch für alles drei etwas vorzukauen...
Ihr wollt Gewinn? Setzt den Brujah gegen eure Feinde an, sagt ihm, er soll Kreuzdorf ablenken, den Feind terrorisieren, die Märsche sabotieren - ohne Vernichtung selbstverständlich. Wünscht euch eine umfassendere Wiedergutmachung, soll er euch nicht einen, soll er euch drei Leibwächter bringen. So habt ihr Nutzen auf mehreren Ebenen.

Ihr wollt ihn Demütigen um eure Macht zu beweisen? Lasst ihn zwölfmal die Traditionen im Elysium vortragen, lasst ihn im Büßergewand die Armen pflegen wie es die höchst verehrte Prinzessin mit der Ravnos tat oder lasst ihn sich für euch seine Reißzähne herausnehmen und für Jahr und Tag fernhalten... dazu gibt es Mittel. So trägt er die Schande und Strafe und ihr das Zeichen dieser Macht für eine Zeit, wie ihr für eine Zeit geschädigt wart"
Gaius grinste bei diesem Vorschlag sogar fast etwas grausam, seinen Groll auf den uneinsichtigen und dreisten Lasombra konnte das jedoch nicht fortspühlen.

"Für das Letzte... gebt ihm auf, dass er einige Aufgaben zum Tier, zur Raserei, zur Folklore und vor allem zur Etikette zu meistern hat. Lasst ihm Texte bringen, die er erarbeiten und danach präsentieren soll. Ohne entehrung, Gesichtswahrend. Hier geht es um Lehre, nicht um Macht. Predigt vor seinen Schäfchen, womöglich könnt ihr ihnen, oder gar ihm, Gottes Wort näher bringen...
Entscheidet euch für eine dieser drei Optionen und ihr habt unsere Unterstützung als Hüter des Burgfriedens in jener Sache hinter euch..."
Fügte er etwas zu langsam gesprochen an.
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ketzerfeuer [Adelchis]

Beitrag von Gaius Marcellus » Di 29. Aug 2017, 14:13

- da das spiel nicht Zusammenfassbar ist, ein Ende einfach so nicht glaubwürdig wäre und alle Spielanlässe ebenso weggefallen sind, bitte ich darum, das Spiel einfach mit allem drum und dran zu löschen, ist es zu diesem Treffen halt nie gekommen...
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Ketzerfeuer [Adelchis]

Beitrag von Gaius Marcellus » Mi 30. Aug 2017, 22:40

Finitus
Zusammenfassung:
Gaius und Adelchis treffen sich um über die Ramongeschichte zu sprechen, sie haben einige Ideen was Ramon zu seiner Rehabilitierung tun könnte, finden aber keine Abschließende, später gehen sie auseinander.
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Gesperrt