Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

[Mai '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Ramon
Brujah
Beiträge: 429
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 17:02

Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

Beitrag von Ramon » Mo 29. Mai 2017, 17:05

aufgeregt setzte Ramon seinen Weg in Richtung des Speisaals der Martinsfeste fort, er musste Gaius sprechen, irgendwie musste er diesen Brautpreis zusammenkriegen, der charmante Salubri würde sicherlich mittel und Wege haben ihm zu helfen, wie eigentlich immer. Eigentlich viel Ramon gar nicht so Recht ein, was er dem Salubri nicht zutrauen würde. Entschlossenen Schrittes betrat er also den Speisesaal und ging leichtfüßig auf den Salubri zu, der dort an einer Tafel in einer Ecke saß.


bewundernswerte Gaius Marcellus vom Clan der Heiler, ich bin froh euch aufsuchen zu dürfen ! und ich habe frohe Kunde ! Doch, warum wirkt eure Mimik so ernst ? habt ihr mir etwas mitzuteilen ?

die Mimik die er so plötzlich wahrnahm irritierte ihn, was den Salubri wohl so ernst stimmte ?
Wie wird man seinen Schatten los?
Wie lässt man alles hinter sich?
Wie jagt man sein Gewissen fort?
Wie flieht man vor dem eignen Ich?
wenn man seinem eignen Schatten nie entgeht?

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

Beitrag von Gaius Marcellus » Mo 29. Mai 2017, 17:53

Gaius saß in der Tat ruhig und besorgt an dem Tisch. Plante wohl. Als der Brujah schließlich eintrat, blickte er auf, lächelte schließlich. "Schön, dass du da bist, ich hatte gestern erst gedacht, wann ich dich das nächste Mal sehen würde, nun kommst du von dir aus... Hach. Spannend." Ein Grinsen zog über seine Lippen.

"Was ich zu sagen habe? Nun, nichts was Sorge macht! Eher Freude!" Er lachte

"Ich habe Klage gegen dich erhoben, Ramon. Wir.
Doch die Prinzessin sieht deine Strafe als ausreichend an, solange du sie einhält. Brimir selbst sprach sich gegen die Vernichtung wegen Traditionsbruch aus, meine Intervention gegenüber deiner Herde hat den Bruch der sechsten Tradition, der Stille, verhindert
und unsere erfolgreiche konsequente Gewalt gegen dich sowie dein Gehorsam den Liktoren gegenüber, außerhalb der Raserei, hat die zweite Tradition in unsere Hände gelegt...
Kurzum. Du musst keine weitere Strafe fürchten, wenn du dich klug verhältst, deine Kooperation, unser Einsatz und der höchst verehrten Aurore Milde und Weisheit, ermöglichen dir bald wieder zu blühen in der Domäne."
Gaius erhob sich dabei um Ramon lachend den Arm zu reichen. Diesmal hatte er, die Liktoren, sogar Ramon selbst wohl wirklich etwas erreicht!
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Ramon
Brujah
Beiträge: 429
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 17:02

Re: Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

Beitrag von Ramon » Di 30. Mai 2017, 12:38

Ramons Lebensglut schien in ihn zurückzukehren, er wirkte plötzlich menschlicher, zuversichtlicher lebendiger, völlig überstürzt begann er zu sprechen, während er Gaius Arm schüttelte.(Unbewusster Einsatz von 1BP zur Vortäuschung von Menschlichkeit)

„Oh Gaius ! wie kann ich euch das nur vergelten? jetzt können wir ganz unbekümmert die Zeremonie vollziehen! und Neuigkeiten von Adelchis wird es auch bald geben, da bin ich sicher!
Was meint ihr, wäre der nächste Kluge Schritt? Flammen werden in Genua entzündet werden, und ich Gedenke mich mit ihnen zu erheben, wie steht es mit euch? seid ihr bereit, Leidenschaft für Taten , für Genua an den Tag zu legen ?
Es würde mich wirklich freuen, wenn wir eure Burg für unsere Vermählung nutzen könnten, werter Gaius Marcellus, sie öffnet uns Türen von denen auch ihr profitieren könnt! Diese Vermählung wird der Ursprung des neuen Funken, und stehter Funkenschlag, sorgt für die Befreiung der Geister !




Man könnte meinen Ramon antwortete in Rage, vielleicht war es auch ein ähnlicher Zustand. All seine Gefühle standen Kopf. Während er einen Gedanken aussprach, kamen ihm bereits zwei neue, sodass Malkav wahrlich stolz auf ihn gewesen wäre. Abrupt endete er jedoch , um sich zu erklären.


„Verzeiht die ungestümen Worte, doch ich beabsichtige eine Verbindung mit der liebenswürdigen Sousanna vom Clan der Wanderer einzugehen, eure Kapelle wäre ein Idealer Ort für diese Zeremonie! Ihr würdet mehr für Genua tun, als ihr ahnt, wenn ihr dieses Fest ermöglicht. diese Verbindung wird die Menschlichkeit, und die Hoffnung zurück nach Genua tragen, und hoffentlich viele Herzen erfüllen.

Sicherlich würde es noch einiger Klärungen des Brujah benötigen, ehe Gaius alles Verstand was Ramon plante, doch immerhin begann er zu bemerken das er sich selbst und seine Gefühle ordnen musste, wollten ihn andere verstehen.
Wie wird man seinen Schatten los?
Wie lässt man alles hinter sich?
Wie jagt man sein Gewissen fort?
Wie flieht man vor dem eignen Ich?
wenn man seinem eignen Schatten nie entgeht?

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

Beitrag von Gaius Marcellus » Fr 2. Jun 2017, 18:10

"Es wird Zeiten geben, da kannst du mir dein Leben vergelten, guter Ramon! Aber jetzt lass uns uns erst einmal darüber freuen! Und über... eeh"
Er zögerte, manchmal war es fast witzig, wie der Liktor so weise war, dass er manches erst lange bedachte, ehe er es zu realisieren schien!

"Eure Hochzeit?" Ratlos blickte er den Brujah an. "Du willst den Blutsbund mit Sousanna eingehen?" Erkannte er irgendwann lächelnd "Und das ganze als Hochzeit inszenieren? Mit Priester und allem?" Das Lächeln wurde zu Lachen. Irgendwie, irgendwie war diese Idee ja süß... aber es war Ramon, womöglich war es auch gröbster Unfug?
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Ramon
Brujah
Beiträge: 429
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 17:02

Re: Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

Beitrag von Ramon » Mi 7. Jun 2017, 14:56

Ramon nickte, und grinste begeistert, da die Idee beim Salubri anklang fand. jedoch schien mehr hinter seiner Idee zu stehen, als er zunächst offenbarte.

So könnte man es sagen, in der Tat, Hochzeiten waren, sind und werden doch immer Anlässe sein die große Familien zusammenbringen.. die die Leute zusammenstehen lassen, und die viele Gespräche ermöglichen. Gespräche die unser aller Leben in diesen Turbulenten Zeiten sicherlich erleichtern könnten, ich denke also das der Zeitpunkt für diese Hochzeit gut gewählt ist. Ob wir wirklich einen Blutsbund eingehen, werden wir später noch unter uns klären, aber ja genau danach soll es aussehen.

Die Reaktion des Salubri interessierte ihn, und um ihn ein bisschen aus dem Konzept zu bringen, merkte er leicht schelmisch eine Kleinigkeit an.

Wie wäre es denn , wenn ihr und Seinfreda den selben Schritt geht ? und wir uns gemeinsam trauen lassen ? wir könnten eine große Feierlichkeit veranstalten, für Kappadozianer, Salubri, Ravnos und Brujah aus unseren Blutlinien, und wenn wir ein drittes Brautpaar finden würden, könnte es sogar sein das wir unter einem ganz besonderen Segen stehen !
Wie wird man seinen Schatten los?
Wie lässt man alles hinter sich?
Wie jagt man sein Gewissen fort?
Wie flieht man vor dem eignen Ich?
wenn man seinem eignen Schatten nie entgeht?

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

Beitrag von Gaius Marcellus » Mi 7. Jun 2017, 16:18

Gaius lachte weiter, nickte grinsend und schüttelte Schlussendlich den Kopf.
"Nein danke, Ramon. Nein danke...
Aber ich verstehe deine Idee... ein positives Zusammenkommen. Keine schlechte Idee." Er wog den Kopf hin und her.

"Was versprichst du dir von einer Ehe? Einen Blutbund könnt ihr auch so schließen... ein Bündnis. Ein Fest ebenso." Er hob etwas die Schultern. "Glaubst du nicht, viele kämen sich verspottet vor?"
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Ramon
Brujah
Beiträge: 429
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 17:02

Re: Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

Beitrag von Ramon » Do 8. Jun 2017, 14:54

Ramon blickte etwas irritiert in die Richtung von Gaius, begann dann aber zu grinsen Es hatte schon seine Gründe warum Ramon den Plan so formuliert hatte, und das würde er nun erläutern.

Nunja, bei einem Fest fühlt sich jeder eingeladen, aber keiner gezwungen zu kommen, bei einer Hochzeit wird zumindestens von einem Gewissen Personenkreis erwartet, das sie vorstellig werden, den Eltern des Brautpaares beispielsweise. Außerdem.. Nunja erhält ein Brautpaar doch Hochzeitsgeschenke, von allen Gästen, oder etwa nicht ? das würde uns, und damit ja auch in gewissem Maße Genua zu einer Netten Anhäufung von Vorräten für den bevorstehenden Konflikt helfen. Natürlich ist jedoch die Soziale Komponente von weitaus größerer Bedeutung, stellt euch vor welch Eindruck es schinden würde, wenn selbst die Geringsten von Aurores Untertanen, die Macht demonstrieren könnten, eine ganze Burg mit Verbündeten zu füllen, wenn es nötig oder dem Anlass gerecht ist. Interessieren würde mich aber in der Tat, wessen Widerspruch ihr fürchtet ?

Ramon griff zu einem Becher Wein, den er sich auf der Zunge zergehen ließ, ehe er gespannt der Antwort des Salubri lauschte.
Wie wird man seinen Schatten los?
Wie lässt man alles hinter sich?
Wie jagt man sein Gewissen fort?
Wie flieht man vor dem eignen Ich?
wenn man seinem eignen Schatten nie entgeht?

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

Beitrag von Gaius Marcellus » Do 8. Jun 2017, 16:10

"Die Kirche...
Caterina von den Rosen und ihre Verbündeten...
Jene, die sich als deine Feinde sehen.
Jene, die meinen, dass unsereins nicht mehr solch menschlichen Ideen anhängen soll...

Gewissermaßen ist dies fast ein Bruch der ersten Tradition, wir sind keine Menschen mehr und sollten dies Akzeptieren, die Ehe jedoch ist für den Menschen da... bis dass der Tod euch scheide."
Gaius hob die Braue, ihm war das wohl herzlich egal, aber er wollte den jungen Brujah hinweisen.

"Aber nun... wenn du heiratest... ich werde kommen.
Aber ich selbst werde weder heiraten, noch kann ich dir diese Feste zur Verfügung stehen... letzteres aus strategischen, ansehenstechnischen aber auch allianztechnischen Gründen, Titus hat sie genau so sehr erbaut wie ich, und was er von deiner Religion hält, dass weißt du...

Wllt ihr denn in Katharer-Art Heiraten? Was ist das denn überhaupt?
Oder Orthodox?" Jetzt schmunzelte er wieder etwas, aber dieser Gefallen, der war leider zu viel verlangt.
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Benutzeravatar
Ramon
Brujah
Beiträge: 429
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 17:02

Re: Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

Beitrag von Ramon » Mi 28. Jun 2017, 15:23

Nachdenkend runzelte Ramon die Stirn, verlor seinen Blick kurz in dem gestreckten Wein, der ihm gereicht worden war, und begann dann zu antworten

Ich werde mit Titus sprechen, ich bin mir sicher wir werden eine Lösung finden, immerhin ist es nur zum Wohl der Domäne, aber ich verstehe das ihr ihn nicht übergehen wollt.

Was mögliche Feinde angeht, so denke ich kaum das Caterina sich so schnell von der Bestrafung erholen wird, und ihre Verbündeten, allen vorran wohl Acacia sollten den Nutzen für die Domäne sehen, und ihre eigenen Möglichkeiten aus der Sache Profit zu schlagen, ich denke daher nicht das wir es mit großen Gegnern zu tun haben werden... die Kirche wird sich ja wohl kaum für eine Kainitische Hochzeit interessieren, von der sie ohnehin nichts erfahren wird.

die Ahnen haben schon viele Traditionen interpretiert, es kommt aber darauf an Genua zu verändern ! Ich verstehe eure Bedenken, doch sollte jemand solche Bedenken äußern, werden sich sicherlich genug Theologisch versierte Kainiten finden, die einen Diskurs nicht scheuen.


Ramon fing wieder an zu flackern, interessiert wartete er , was Gaius seinen Worten wohl entgegenzusetzen hatte.
Wie wird man seinen Schatten los?
Wie lässt man alles hinter sich?
Wie jagt man sein Gewissen fort?
Wie flieht man vor dem eignen Ich?
wenn man seinem eignen Schatten nie entgeht?

Benutzeravatar
Gaius Marcellus
Salubri
Beiträge: 1579
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 23:46

Re: Brautpreis bleibt Brautpreis [Gaius ]

Beitrag von Gaius Marcellus » Fr 30. Jun 2017, 23:49

Erneut hatte Ramon einfach die Hälfte der Bedenken ignoriert und sich nur auf das lösbare versteift... nun, Gaius wirkte irritiert.

"Ihr werdet sicherlich einen der Schönheit deiner Braut angemessenen Ort finden, diese Zeremonie zu vollziehen, sie ist doch eng mit der Hüterin verbündet, vielleicht erlaubt sie dir eine Nacht und einen Tag die Stadt zu betreten und ihr könnt unsere heiligen Hallen des Elysiums nutzen, der Ort scheint geeigneter. Oder der Ort eures ersten Aufeinandertreffens. Oder, ach, sie wird sicherlich gute Feste organisieren können.
Als Gast könnt ihr zwei sicherlich auf mich zählen!" Fügte er dann schmunzelnd an.


"Nun aber, Ramon, wie habt ihrs mit der Religion, welcher Ritus, welcher Treueid, welche Musik, welcher Schmuck... Hochzeiten sind immer etwas schönes." Gaius schwelgte in toter Erinnerungsmasse. "Nun, oder etwas grausames... Aber ich bin sicher, du bist guter Dinge!"
Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt,
er stand auf allen Wegen,
er winkte und er rief nach mir so laut.

Er sprach mein Leben sei verwirkt,
ich sollt mich zu ihm legen,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut,
ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Gesperrt