Drache oder Ra'zac? [Toma]

[April '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Drache oder Ra'zac? [Toma]

Beitrag von Caterina » Mi 17. Mai 2017, 19:17

Mit einer Sicherheit, die Caterina nicht hatte, nickte sie.
Dann wurde die Masche in der Hüfte gelöst. Mit ein paar geschmeidigen Bewegungen des Oberkörpers wurde das Oberteil des Kleides immer weiter...
... Bis schließlich die Hüllen fielen und die Rose sich setzte.

Ihre Mähne, wurde sorgsam nach vorne geholt, sodass der makellose Rücken freilag.
Ein Zittern bemächtigte sich kurz des Körpers. Nicht der Kälte wegen, die Aufregung war dann doch nicht zu unterdrücken.
Ärgerlich schnaubte die Mailänderin kurz, bevor sie sich konzentrierte und nochmal einatmete.

"Entschuldigung. Nun bin ich bereit.", kam schließlich die Zusage über die Schulter.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1258
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Drache oder Ra'zac? [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mi 17. Mai 2017, 20:12

Der Drache setzte sich hinter die Rose und sie konnte hören wie seine Finger knackten, bevor sich diese auf ihre Haut legten.
Für Caterina musste es sich anfühlen, als würde er sie streicheln, ungewöhnlich sanft, wie man es bei seinem Aussehen nicht erwarten mochte. Dabei kribbelte ihre Haut und dieses Kribbeln begrenzte sich nicht nur auf ihren Rücken. Es zog sich über ihren ganzen Körper.
Durch eine Macht, die sie unmöglich verstehen konnte, die nicht einmal Toma komplett verstand, zog der Drache Masse aus ihrem restlichen Körper ab um sie an ihrem Rücken wieder zusammen zu führen. Überall wo seine Hände sie berührten verdickte sich die Haut der Toreador, wurde flexibler und widerstandsfähiger. So gab er ihr eine gleichmäßige Grundfläche, die an den Rändern, über die Schultern, an der Taille und zum Po hin, dünner auslief um einen geschmeidigen Übergang zu bilden. Ihre Haut war noch immer blass, blasser als ihr übriger Teint, da die dickere Haut das Rot des Blutes darunter nicht mehr so gut durchließ. Nach und nach arbeitete er so das Bild in den Körper Caterinas ein, dass sie sich gewünscht hatte. Legte Schicht um Schicht an Haut an diverse Stellen und färbte diese zusätzlich ein. Ließ nur durch eine einfache Berührung und dem Willen dazu die Pigmente der toten Haut reagieren.

Er sprach nicht. Völlig vereinnahmt von der Arbeit, konzentrierte er sich nur auf das Gefühl unter seinen Fingern, auf ihre Haut und das was er dort schuf.
Es dauerte ein zwei Stunden, dann spürte Caterina wie sich die Hände von ihr lösten, das Kribbeln verschwand. Mittlerweile musste es wahrlich unangenehm geworden sein.

Dummerweise hatte Toma vergessen so etwas wie einen Spiegel hier her mitzunehmen.


-----
Fleischformen 2 + WK
!roll 8d10
RPBotBOT - heute um 19:47 Uhr
@Toma (Sam) rolled 32. (2 + 6 + 3 + 6 + 5 + 1 + 3 + 6 = 32)
= 3 Erfolge
This is my design

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Drache oder Ra'zac? [Toma]

Beitrag von Caterina » Do 18. Mai 2017, 12:50

Am Anfang kitzelte der ganze Rücken und ein genüssliches Kichern entrang sich Caterinas Kehle.
Doch fing sie sich mit dem zuletzt antrainierten Ernst.
Dann breitete sich das Kribbeln aus, als würden Ameisen sich des Körpers bemächtigen.
Immer wärmer wurde es und immer intensiver das Gefühl.
Langsam und doch unaufhaltsam wurde das Gefühl immer intensiver und unbändiger. Irgendwann war das Prickeln zu einem leichten Brennen übergegangen, bis die Rose sich fühlte, als würde sie in Flammen stehen.

Die Augen der Mailänderin waren bald geschlossen, um sich diesem Gefühl ganz hinzugeben.
Wie in Trance sog der Geist diese Erfahrung auf und das genüssliche Grinsen auf dem rosigen Gesicht zeugte davon.
Als sich die Berührung schließlich lösten, dauerte es einige Momente, bis Caterina wieder in der Realität war.
Ein wohliger Seufzer entrang sich abermals der Kehle, bevor sich die Arme über die Schulter hoben und die Frau sich streckte.
Es zog nun anders am Rücken, es war fester, aber nicht unangenehm.

"Darf ich aufstehen?", schnurrte die Rose noch gemütlich.
Sobald der Drache sein Einverständnis gab, würde die Mailänderin aufstehen und auch die Beine kurz strecken.
Dann wurde der Kämpfer im Hintergrund aufgespürt.
Völlig ohne Scham und mit Lächeln im Gesicht hopste die Toreador zu Michael, der die Augen verdrehte.
Sie drehte sich gekonnt und räkelte sich vor ihm. "Na?"
Doch der angesprochene schnaubte nur, bevor seine Augen die Linien beobachtete.
Irgendwann legte sich die grobe Hand auf den Rücken und fuhr den Erhöhungen nach. Sachte und ohne Hast, so als würde er Tomas Kunst auf Güte begutachten.
Schließlich war er fertig und ein Brummen kam hervor: "Schön."

Auf diese Antwort hin lachte Caterina und zog sich schließlich an.
"Es muss ein Kunstwerk sein, wenn ihr vom Grummelbart so eine Auszeichnung bekommt.", lächelte die Frau den Drachen an, noch immer mit den Bändern herumwerkelnd.
Sobald das Kleid fertig angezogen war, kam sie wieder zu Toma und senkte den Kopf tief: "Danke."
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1258
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Drache oder Ra'zac? [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 19. Mai 2017, 23:22

"Ihr dürft" antwortete er nachdem er sein Werk noch ein paar Momente kritisch betrachtet hatte. Er war nicht vollends zufrieden, war er selten, doch es war gut. Es war tatsächlich schön anzuschauen und handwerklich vorzeigbar. Mehr war immer möglich, mehr Details, mehr Feinheiten in der Struktur....doch nun, für heute Nacht war es genug. Nach dem fauxpas mit der Statue, war es mehr als sie beide erwartet hatten vermutlich.

"Verzeiht. Einen Spiegel habe ich nicht hier." gab er zu und wartete dann einfach, bis sie sich von ihrem Ghul das Ergebnis bestätigen lassen hat.
Schön...hatte er gesagt Der Drache schnaubte kurz. Dieser Lakai würde Schönheit auch nicht erkennen, wenn sie ihn ansprang und das bei einer Rose als Herrin. Aber immerhin schien sie mehr in sein Wort zu deuten.

Er nickte ihr ebenso zu als sie sich bedankte. "Ich hoffe es wird auch euch gefallen. Wenn ihr es denn wollt können wir in mein Heim zurückkehren. Einen Spiegel gäbe es dort."
This is my design

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Drache oder Ra'zac? [Toma]

Beitrag von Caterina » Sa 20. Mai 2017, 00:26

Das Schnauben des Drachens wurde mit einem gewissen Amüsement wahrgenommen.
Doch erst, als Toma ihr anbot, mit in sein Heim zu gehen, entschuldigte sie sich für ihren Ghoul.

"Bitte seid meinem Blondchen nicht böse", begann die Toreador zu schnurren. Sie wusste, wie sehr Michael dieses Gehabe hasste, doch gerade war das Biest zu fröhlich.
"Normalerweise bekommt man von ihm nur ein Brummen... Mehr ist eine Seltenheit.", zwinkerte die Frau Toma zu.
"Ich werde es morgen Nacht genauer begutachten und mich an eurer Kunst laben", strahlte die Rose schließlich.
Danielo hatte das Feingespür und würde sie dementsprechend würdigen. Mehr, als er es ohnehin schon tat. Hach! Morgen wird eine grandiose Nacht!
Bei diesen Gedanken begann die Frau noch fröhlicher zu werden, wirkte fast aufgedreht.

Mit einem breiten Grinsen entschuldigte sich die Frau jedoch: "Sofern ich euch damit nicht beleidige, würde ich mich gerne zurück ziehen. Eure Kunst war... Ich hatte selten ein solch grandioses Gefühl. Der ganze Körper kribbelte und es war warm."
Wie von einer unsichtbaren Energie durchflutet drehte sich die Rose einmal um ihre Achse, bevor sie Toma abermals anstrahlte: "Es war berauschend. Davon muss ich mich erst erholen."

Oder es noch ein wenig weiter genießen...
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1258
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Drache oder Ra'zac? [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mo 22. Mai 2017, 23:06

Toma nickte ihr knapp zu. "In keinster Weise würdet ihr mich beleidigen. Wenn ihr euch verabschieden wollt, könnt ihr das selbstverständlich tun. Es freut mich, dass ihr die Prozedur genossen habt." sagt er leicht irritiert. Das kam nicht oft vor, dass es wirklich jemanden gefiel und er noch Lob oder Dank bekam. Aber es kam auch nicht oft vor, dass sich jemand freiwillig ihm aussetzte.

"Den zweiten Versuch der Statue verlegen wir auf eine andere Nacht. Ich werde euch kontaktieren."
Damit war dann alles gesagt. Caterina konnte gehen, wenn sie das wollte.
This is my design

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Drache oder Ra'zac? [Toma]

Beitrag von Caterina » Di 23. Mai 2017, 17:05

So verabschiedete sich die Rose höflich für diese Nacht und fand sich ebenso freundlich wieder ein, sobald der Drache Zeit hatte.
Mit einem leichten Ziehen im Bauch setzte sich die Mailänderin erneut auf den Platz, der ihr zugewiesen wurde.
Gespannt fixierten die dunklen Augen den arbeitenden Tzimisce...
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1258
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Drache oder Ra'zac? [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mi 24. Mai 2017, 21:15

Wieder eine Nacht mit der Rose, wieder eine Nacht mit ihrer Statue. Diesmal musste es gelingen, diesmal musste es hübsch und passend werden. So etwas wie das letzte mal konnte er weder vor sich selbst, noch vor Caterina oder gar Acacia rechtfertigen.
So bemühte er sich diesmal wirklich, arbeitete langsamer als sonst, aber dafür genauer. Ging mit Bedacht vor, um nicht ausversehen zu viel wegzuschlagen.
Und siehe da, am Ende der Nacht, war es vollbracht. Eine Statue die seiner würdig war und ebenso Caterinas Schönheit. So hoffte er, würde sie es sehen.


Handwerk: Stein + Geschick (Spezi)
RPBotBOT - heute um 21:09 Uhr
@Toma (Sam) rolled 42. (3 + 3 + 8 + 10 + 5 + 2 + 1 + 10 = 42) = 4 Erfolge
This is my design

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Drache oder Ra'zac? [Toma]

Beitrag von Caterina » Mi 24. Mai 2017, 21:33

Die Konzentration des Drachen erfüllte den Raum und faszinierte abermals die Toreador.
Es war wundervoll ihm bei jedem einzelnen Schritt zuzusehen.
Als Toma erneut das Zeichen gab, kam die Rose daher gespannt fast angehüpft und betrachtete sein Werk still.
Mit jeder Sekunde formten sich die vollen Lippen jedoch immer weiter zu einem Grinsen.

Die rosige Hand ging zum marmornen Gesicht und blieb wenige Zentimeter davor stehen. Mit diesem Abstand streichte Caterina die Konturen nach, bis sie schließlich wieder hoch zum Gesicht glitt.
Während die Hand noch immer schwebte, kam die Frage: "Darf ich es anfassen?"
Sofern der Tzimisce es erlaubte, würden die flinken Finger über die Lippen und Augen streichen.

Die Toreador schien wie gefesselt, fast vereint mit ihr selbst...
Schließlich schüttelte die Mailänderin kurz den Kopf um wieder klar zu werden, bevor sie Toma zunickte: "Ein Kunstwerk."
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1258
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Drache oder Ra'zac? [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 26. Mai 2017, 11:03

„Natürlich“ gab er ihr die Erlaubnis ihr Ebenbild zu berühren. Sie würde es wohl kaum kaputt machen. Aber es gefiel ihm, dass sie dennoch höflich nachfragte.
Und er war erleichtert und zufrieden, dass es ihre Zustimmung fand. Kinder der Rose, waren harte Kritiker mitunter. Doch das wollte er auch. Weniger wäre auch seinen eigenen Ansprüchen nicht gut genug gewesen.

„Es freut mich dass ihr mit meiner Arbeit zufrieden seid. Gern könnt ihr für weitere Aufträge wieder kommen oder auch andere Kainskinder zu mir schicken. Doch bitte seid dabei nicht zu freigiebig mit Informationen über meine Fähigkeiten.“ Bat er sie.
„Was zumindest die Statuen angeht, scheinen nicht alle von uns sehr erpicht darauf zu sein mir Modell zu stehen. Hauptsächlich auch weil es ein Auftrag der Hüterin ist. Wenn ihr diesen Kainiten ein wenig die Angst nehmen könntet?“ fragte er sie. Es war nur eine Idee. Es wäre hilfreich, doch wenn sie es nicht wollte, war es für ihn auch in Ordnung.
This is my design

Gesperrt