Amalia

Das Gefolge der Dunkelheit: Die Männer, Frauen und Monster in den Schatten lauernd und ihre Handlanger.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 168
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Amalia

Beitrag von Amalia » Do 24. Aug 2017, 22:44

Amalias Äußeres Erscheinungsbild prägt sich jedem der ihr begegnet recht schnell ein, ist es doch von sehr außergewöhnlichem Widerspruch. Das mag zum einen an ihrer muskulös anmutenden Statur liegen, zum anderen jedoch an der Tatsache dass ihre linke Gesichtshälfte durch starke Verbrennungen sehr entstellt ist. Wie zwei Seiten einer Münze, unterscheidet sich jedoch die rechte, durch ihre immense Schönheit von der linken Seite. Das nicht erblindete Auge ist saphirblau, und ihre schwarzen Haare fallen lang ihre Schultern hinab, während die Haare auf der linken Seite kurz geschoren sind. Offenbar besteht für Amalia kein Grund die Brandnarben zu verstecken. Ihren Oberkörper würde der vornehme Kneipenlüstling wohl als sehr wohlgeformt beschreiben. Entkleidet offenbart sie dem Betrachter jedoch ein auf, selbst für Kainiten ungewöhnlich blasser Haut angesiedeltes, Sammelsorium an Narben, welches nur erahnen lässt, was sie schon alles überstehen musste. die auffälligste Narbe prangt jedoch direkt über ihrem Herzen und hat die Form eines Kreuzes. Dort hatte der Priester die beiden Stiche gesetzt, welche ihr Leben damals beendeten. Ihren Hals ziert eine scheinbare Kehlenschnittnarbe. Sie ragt zwischen den Hausfrauen des Mittelalters mit stolzen 1,76m empor und verfügt ebenso über Muskeln, die sie offensichtlich nicht bei der Küchenarbeit trainiert hat. Bei ihr sind meistens ihre beiden Kampfhunde Vrasës und Zemërim und ihr Dolmetscher Bruder Dario. Meist trägt sie eine Kettenrüstung, ansonsten hüllt sie sich in eine lange dunkle Robe. Wenn sie ihrer Aufgabe nachgeht, schmückt sie ihren Kopf meist mit dem Schädel eines Wolfes. Als stetigen Begleiter führt sie ihre Henkersaxt „Hel“, welche ein Abschiedsgeschenk ihrer Erzeugerin war. Außerdem trägt sie stets ein kleines Messer bei sich, mit dem sie sich die Zahl ihrer Opfer in der Körper ritzt für jedes Leben ein kleiner Schnitt und es waren viele Leben, die sie nahm.

Bild

EB: 1
"Cahf ah nafl mglw'nafh hh' ahor syha'h ah'legeth, ng llll or'azath syha'hnahh n'ghftephai n'gha ahornah ah'mglw'nafh"
"That is not dead, which can eternal lie and with strange eons even death may die" H.P. Lovecraft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast