Kartenmaterial

Die Stolze ist voll von Geschichte, selbst jetzt, voller Orte und Plätze mit ihrem ganz eigenen Charme.
Hier sind einige davon.

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Il Narratore
Erzähler
Beiträge: 78
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 17:58

Kartenmaterial

Beitrag von Il Narratore » Do 23. Jul 2015, 13:48

Hallo ihr Lieben,
ich habe glücklicherweise einige einigermaßen zeitgemäße Karten zu Genua gefunde, wobei die frühesten aus dem 11. Jahrhundert natürlich nicht angemessen das Verelendung und die Verwüstung in den Straßen darstellen.

Bild
Quelle: Cartogis.provincia.genova.it

Leider leidet die Qualität etwas, natürlich, und ich habe auch angefangen eine etwas farbenfrohere und besser leserliche als diese Karte anzufertigen. Allerdings bin ich künstlerlich herausgefordert und bitte daher um Geduld. Es lässt sich aber schon sehr schön die grobe Lage der wichtigsten Gegenden vor den Stadtmauern erkennen:
S.Syri ist die Chiesa di San Siro, das Casteletum nordöstlich davon das "derzeit" noch entstehende Castelletto und ganz im Nordosten an der Eccl. S. Maria Crucifer befindet sich die Pont Sant'Agata und das Borgo Incrociati.
Als unmittelbare Stadtumgebung ist das erstmal das Spielfeld.

Bild
Carta di genova storica
Quelle mit Legende: Centro storico di Genova

Hier eine etwas kleinere Karte, auf der in Orange die Hauptwege der Stadt gekennzeichnet sind und durchnummeriert die Tore der Mauern (1. Porta di San Pietro, 2. Porta Serravalle, 3. Porta Soprana, 4. Porta di Castello) sowie der Marktplatz San Giorgio in rot.
Der blaue Komplex an der Porta Serravalle ist die erst um 1100 im Bau befindlich Sankt Lorenz Kathedrale (Cattedrale di San Lorenzo).

Benutzeravatar
Il Narratore
Erzähler
Beiträge: 78
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 17:58

Re: Kartenmaterial

Beitrag von Il Narratore » Do 23. Jul 2015, 13:50

Heute habe ich mal zwei etwas buntere Karten von Norditalien für euch.
Ignoriert die politischen Grenzen besser erst einmal, die sind für einige hundert Jahre noch völlig falsch. Allerdings lässt sich so ein hübsches Bild von Norditalien gewinnen, von der politischen Zersplitterung (selbst unter der Oberherrschaft der Franken und des hl.röm.Reiches deutscher Nation).
Die erste Karte zeigt lt. der Seite die Communi während des vierzehnten Jahrhunderts, allerdings verwundern mich da doch einige Grenzen.
Bild
I Communi
Bild von primad2014 (Blog)
Da lässt sich sehr hübsch die Verteilung der wichtigsten Städte Norditaliens (Italia Settentrionale) und ihr grobes Einflussgebiet ersehen.

Die zweite Karte zeigt sicherlich die politischen Grenzen des 12. und 13. Jahrhunderts, sowie die wichtigsten Städte und Ortschaften.
Bild
Bild von www.mattiaca.it/storiasecolivicini.htm
Das meiste davon dürfte bereits zu unserer Zeit gestanden haben und für die Übersicht ist es auch ganz nützlich.

Benutzeravatar
Il Narratore
Erzähler
Beiträge: 78
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 17:58

Re: Kartenmaterial

Beitrag von Il Narratore » Do 23. Jul 2015, 13:52

Die tolle und ganz phantastische Reike hat unsere alte, etwas mühselige Karte einmal überarbeitet.
Wir sehen darauf übrigens auch das Castelletto und die schicke Villa der Prinzessin, sowie Richtungsangaben für die größten Städte der Region.

Bild
Hier nochmal mit Vergrößerung

Außerdem haben wir noch eine etwas detailiertere Stadtkarte mit all den kleinen und putzigen Orten, die wir auf die große nicht raufbekommen haben. Wir finden jetzt endlich den Platz der schwarzen Katzen, die Piazza Sarzana und die Thermen an einem konkreten Platz der Stadt. :)
Bild
Hier nochmal in größer.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast