Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

[März '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 733
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

Beitrag von Vergonzo Faro » Do 11. Mai 2017, 22:21

"Wenn ich etwas höre könnte ich dir Bescheid geben. Wenn ich helfen kann, ...."
Er grinste als er das Ende des Satzes offen ließ.

Er schien zufrieden und machte den Eindruck er würde Brimirs innerliche Entscheidung für richtig empfinden.
Dennoch hätte er Brimir verstanden, wenn er an einem Misstrauen den Verborgenen gegenüber weiter festhalten würde.
Und irgendwie glaubte Vergonzo das dies auch so ist, er aber als Kainit mit Erfahrung die Zeit für sich arbeiten lassen würde um heraus zu finden, wie es mit dem Vertrauen dem Buckligen gegenüber stand.

"Richtig, es geht um den Besuch bei Godeocs Kind. Bauvorhaben?" er lachte glucksend auf.
" Es gibt so viele und so viel zu tun,...aber ich vermute du meinst die Kathedrale für die Prinzess. Ich hatte das Glück eine Audienz bei ihr zu haben und bin mit ihr den Entwurf und die Planung durch gegangen. Vorerst allerdings warten dringlichere Aufgaben in ihrem Namen auf mich."
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1283
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

Beitrag von Brimir » Mi 17. Mai 2017, 10:32

Brimir nickte verstehend und ging nicht weiter auf das Thema ein. Er würde Vergonzo sicher helfen, um in seinem Clan weiter zu kommen und irgendwann Godeoc dafür zahlen lassen, was er Acacia angetan hat. Aber die Zeit war sicher nicht heute.

"Das ist gut zu hören... das Angebot dir zu helfen steht. Du musst es nur sagen."

Dann erhob sich Brimir von seinem Platz. Er war Ruhelos, wie auch schon beim letzten Treffen und kaum an einem Ort zu halten.

"Dann brechen wir auf, hm? Ich werde ihm einen Raben schicken, dass wir auf dem Weg zu ihm sind. Ist gar nicht so weit."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 733
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

Beitrag von Vergonzo Faro » Mi 17. Mai 2017, 10:46

Vergonzo verneigte sich dankend.
Die Ruhelosigkeit lag dem Clan des Tieres wohl inne, und der Bucklige musste sagen, das es ihenen Stand und auch zu stand.
Er freute sich auf den Weg zu ihrem Ziel, und wollte die Gelegenheit nutzen um alleine mit Brimir ein paar Worte zu wechseln.
Einerseits hatte er Fragen an ihn und andererseits wollte er das Band zwischen den Beiden festigen oder zumindest die Grundsteine dafür legen.
Da es scheinbar nicht weit war, nutzte der Entstellte die erste Möglichkeit ein Gespräch zu beginnen.

Sie traten auf die Straße und Brimir weiste den Weg nachdem er Il Ghiotto eine Nachricht zu kommen ließ. Scheinbar ging es in Richtung des Stadtinneren.
Vergonzo schien die Sache mit dem Raben für selbstverständlich zu halten, oder zumindest war er weder irritiert noch beeindruckt.

"Du wirkst heute besonders ruhelos. Ich hoffe ich halte dich von nichts ab das wichtiger wäre? Oder liegt es an dem vermutlich kommenden Sturm der in Richtung Genua zieht?"
Während sie gingen, versuchte Vergonzo hinkend die Geschwindigkeit von Brimir zu halten um kein Klotz am Bein zu sein, hielt den Blick auf auf die Straße vor sich gerichtet.
Er war sich nicht sicher wie scharf Brimirs Augen damals gewesen waren,...bei der Erweckung von Sirius...
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1283
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

Beitrag von Brimir » Mo 29. Mai 2017, 15:21

Ein Krächzen verließ den Mund des Nordmannes, als sie draußen waren und dann setzte auch schon der Rabe zur Landung an, um sich auf der Schulter nieder zu lassen. Es folgte ein wenig gekrächtze, ehe er sich wieder hinauf in die Nacht erhob und in Richtung Clavicula davon eilte. Die gleiche Richtung, die auch Brimir ansetzte.

"Keine Sorge... wenn es wichtiger wäre, wäre ich dort und nicht bei dir."

Dann jedoch grinste er breit.

"Meinst du den nahenden Sturm durch Sizilien? Oder Ragnarök... Gehena... den letzten Tag? So oder so, wird die Schlacht Ehre bringen... und ich werde sie bestreiten."

Doch auf das Hinken ging Brimir nicht ein. Entweder, weil er Nichts bemerkt hatte... oder weil er wusste, wie wertvoll eine Tarnung ist.

"Wie wirst du dich daran beteiligen?"
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 733
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

Beitrag von Vergonzo Faro » Mo 29. Mai 2017, 22:24

"Für manche ist das alles beinahe das Selbe." lächelte der Nosferatu zurück.
"Ich werde tun, was nötig ist, um Genua zu helfen."

Nun war er mit Brimir alleine unterwegs, und die Nacht des Festes kam in seinen Sinn. Er hatte noch fragen offen, Fragen zu Brimir und Acacia...doch diese müssten erst mal hinten anstehen.

"Wenn ich so recht überlege, würde ich mir denken das dich kein Sturm dieser Zeit beunruhigen würde. Aber, wo wir zufällig dieses Thema anschneiden, würdest du mir bei der Begutachtung und Bewertung der Stadtmauer für unsere Herrscherin helfen? Ich vermute du bist bewanderte wenn es darum geht, ob sie eine Belagerung stand halten würde oder nicht. Du siehst sicher Schwachstellen die ich übersehen würde."
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1283
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

Beitrag von Brimir » Di 30. Mai 2017, 11:16

Brimir lachte erfreut auf und zuckte mit den Schultern.

"Sollte es denn einen Sturm geben, der mich beunruhigt? Ich bin Einherjer und dem Weg nach Walhalla. Sollte ich in der Schlacht fallen, werde ich an Odins Tafel speisen und mich auf die letzte Schlacht vorbereiten. Ich bin Jäger... ich bin Krieger... das ist alles wofür ich lebte und existiere. Sollte ich sterben, war ich zu schwach... und eines anderen Jägers Beute. So ist die Jagd. Und... ich freue mich darauf eines Tages nach Walhalla einkehren zu dürfen... auch, wenn ich hoffe, dass dieser Tag noch lange vor mir liegt.

Denn dort treffe ich dann meinen Vater, dort treffe ich dann meine Mutter, dort treffe ich dann meine Brüder und Schwestern. Dort treffe ich dann all jene Menschen meiner Ahnenreihe von Beginn der Zeit an. Sie rufen bereits nach mir und bitten mich meinen Platz zwischen ihnen einzunehmen, in den Hallen von Walhalla, wo die Tapferen ewig leben.

Welchen Sturm soll ich also fürchten?"

Wieder zuckte Brimir mit den Schultern dann nickte er jedoch auf die eigentliche Frage des Hinkenden.

"Ich bin kein Bauherr... kein Verteidiger... aber ich kann dir aus der Sicht eines Angreifers erzählen, was ich tun würde, um die Mauer zu überwinden. Auch, wenn ich fürchte, dass Sizilien über die See kommen wird."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 733
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

Beitrag von Vergonzo Faro » Di 30. Mai 2017, 13:27

Vergonzo lauschte den Worten des Gangrel, die vorgetragen wurden, wie eine Ode an seine Götter, was es vermutlich auch war.
Dann nickte er verstehend und er schien sich bestätigt zu fühlen.

"Ich bin zwar kein Krieger, aber ein Kampf lässt sich auf vielerlei Art führen." er grinste diabolisch.

"Es freut mich auf dich zählen zu können. Deine Einschätzung hilft sehr. Aber dann bist du auch in der Lage den Hafen aus Sicht eines Angreifers zu betrachten? Ich denke als Seefahrervolk ist dies nicht sehr weit her geholt oder?Könnte man Schiffe vor dem Hafen versenken, und so ein einfahren einer Flotte verhindern? Ach mir mir fallen so viele Fallen und Möglichkeiten ein, das muss ich später nochmal notierne und ausarbeiten,..es gibt viel zu tun für Genua, damit sie so wenig wie möglich leidet unter dem Krieg." er sprach mit dem Tonfall einer alten Geliebten als er von der Stadt sprach.
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1283
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

Beitrag von Brimir » Mo 5. Jun 2017, 11:29

Der Nordmann grinste nickend auf die Aussage hin, dass man kein Krieger sein musste, um in diesem Kampf zu bestehen.

"Ich weiß sicher an Bord eines Schiffes anzupacken. Aber das macht mich nicht zu einem guten... ... Kapitän oder Taktiker für die See. Dort hat Genua sicher kompetentere Kainiten. Andererseits... vielleicht bringe ich einen neuen Blickwinkel ein. Aber hier sollten wir mit Acacia reden. Sie kontrolliert den Hafen und wird sicher einiges selbst planen."

Kurz schaute Brimir hinauf in den Himmel. Genua war ihm lieb geworden in den Jahren. Auch, wenn eine Aufgabe ihn her führte, so fand er weit mehr in den Mauern der Stadt. Und nun würde Krieg kommen. Auf die Eine oder Andere Art und Weise.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 733
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

Beitrag von Vergonzo Faro » Di 6. Jun 2017, 13:53

Auch er schaute zu Himmel als das Tier es tat. Luft entwich leise und trocken seinen toten Lungen...
"ein schönes Plätzchen Erde haben wir...das sich lohnt zu bewahren..."

Dann schwank er wieder zum Thema um und es funkelte kurz in den hellblauen Augen des Buckligen.
"Danke für den Hinweis. Das heißt, du bringst auch da deinen Blickwinkel ein und begleitest mich zu deiner Herzdame?"
ein leichtes schmunzeln lag auf den Lippen des kleinen Monsters.

Er hatte da eine Vermutung was die Beziehung zwischen Brimir und Acacia anbelangte,...doch er hatte noch Zeit sich da klare Fragen festzulegen.
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1283
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Sicheres geleit für den Krummen [Vergonzo/Brimir]

Beitrag von Brimir » Mi 7. Jun 2017, 13:55

"Ja... ein angenehmes Revier", bestätigte Brimir, doch dann hob er eine Braue und schaute Vergonzo durchdringend an.

"Du weißt Nichts über uns. Ein netter Versuch, aber so leicht mache ich dir das nicht. Oder bist du schon bereit die richtigen Fragen zu stellen?"

Jedoch nickte Brimir dann.

"Ich unterstütze Acacia bereits bei ihren Plänen den Hafen zu sichern."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Gesperrt