Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

[März '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1247
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » So 12. Mär 2017, 17:05

Wie schon vor einigen Jahren, kam Toma auch in dieser Nacht wieder zur Arena. Er kündigte sich an, so wie es Brimir wollte und ließ sich durch den Wald führen, auch wenn er den Weg nun vielleicht schon selbst gefunden hätte. Es war eine warme sommerliche Nacht, dennoch war der Drache wie stets in der Öffentlichkeit, von Kopf bis Fuß in schwarzen und grauen Stoff gekleidet.
Wenn er nicht aufgehalten werden würde, würde er die Arena betreten und sich in der weiten Höhle umsehen.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1283
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

Beitrag von Brimir » Mo 13. Mär 2017, 13:49

Einer der Wölfe war es in dieser Nacht, die Toma zur Höhle begleiteten. Dort angekommen schlugen Beyla und Donar, so nannten sich die Kriegerin und ihr Landsmann aus dem Norden, wie der Drache inzwischen sicher mal mitbekommen hatte, auf die Brust zum Gruß und ließen den Wandler passieren. Auch, wenn dessen Erscheinung ihnen noch immer supsekt war und sie in ihm vielleicht doch einen der Alben aus den Sagen sahen.

Drinen fanden sich Brimir und ein anderer Mann in der Mitte der Arena vor einem Holzscheit. In der Hand einen kleinen Bogen, mit dem sie versuchten Hitze zu erzeugen und ein Feuer zu machen. Doch mehr als Qualm förderten sie noch nicht zu Tage, als Brimir auch schon die Schritte vernahm und Sirius eine Hand auf den Arm legte und sich erhob.

"Willkommen, Toma. Ich hoffe der Weg war angenehm?"

Das Knurren, dass die Stimme von Brimir dabei an den Tag legte war neu - in diesem Umfang. Jedes Wort war davon untermalt, als sei es völlig natürlich so zu reden.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

Beitrag von Sirius » Mo 13. Mär 2017, 15:28

Was hofft er???.. schoss es durch den Kopf von Sirius, waren diese Tonlagen doch eher selten an seinem Ältesten. Der Holzfäller stand auf und nickte Toma höfflich zu und wartete erst einmal ab. Dabei trug der gestählte Körper des hübschen Gangrel seine gewohnte enge und edle Tunika in Schwarz.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1247
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Di 14. Mär 2017, 22:37

Das Knurren hatte Toma bemerkt, aber konnte sich keinen Reim darauf machen, warum der Nordmann so reagierte.
"Guten Abend, Brimir." antwortete er daher noch recht unbekümmert, während er um das Arenarund schritt und zu den beiden Gangrel kam.
Dabei nahm der Drache die Kapuze von seinem Kopf und die Maske aus dem Gesicht.
Weisses lange Haar, das zu einem Zopf gebunden war kam darunter hervor und die sonst schwarz-roten Augen waren diesmal schwarz-weiss.
"Der Weg war derselbe wie immer." bemerkte er stumpf.

"Ich wollte einmal sehen, was aus dir geworden ist. Neue Veränderungen?" kam es dann viel neugieriger, als er vor Brimir zum Stehen kam und blickte um den Gangrel herum, um nach dem Fuchsschwanz zu sehen.

Erst dann blickte er auch Sirius an, den er nicht kannte. Musterte seine Erscheinung eingehend, genauer und bedrängender als man normalerweise angesehen wurde. Kein Herzschlag, kein Atem. Kainit. stellte der monströse Vampir fest und sich direkt vor.

"Toma Ianos Navodeanu. Neugeboren im Blut der Drachen. Und wer seid Ihr?"
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1283
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

Beitrag von Brimir » Mi 15. Mär 2017, 12:03

Brimir nickte kanpp, auf die sachlichen Antworten. So hatte er Toma kennen gelernt und sich irgendwie auch an ihn gewöhnt. Das Knurren des Gangrel wurde nicht weniger, als er wieder sprach.

"Abgesehen von der Stimme? Nein."

Der Fuchschwanz war unter der Hose versteckt und nur eine Beule verriet, dass er noch da war. Doch auch, wenn er sich an das Wesen des Drachen gewöhnt hatte, so hatte der Gangrel sich an eines nie gewöhnen können.

"Aber du... ihr habt euch verändert, Toma. Ständig im Wandel, hm? Da habe ich später noch eine Frage zu, wenn... ihr sie mir beantworten wollt." ... und sie unter sich waren. Doch das fügte Brimir nicht an. Stattedessen deutete er auf den jungen Kainiten.

"Ich darf vorstellen, mein Neffe, Sirius, Kind vom Clan Gangrel, Kind von Archibald, Neugeborener, Kind von Kaða, Ancilla aus der Ahnenreihe des Sturmrufer, meines Großerzeugers. Er ist mein Mündel in den Nächten, bis Archibald zurück kehrt."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

Beitrag von Sirius » Fr 17. Mär 2017, 11:29

Sirius schweifte mit den Gedanken kurz ab, als er das Wesen unter der Maske sah.. die weißen Haare passen eher zu einem uralten Kainit.. dachte er sich belustigt

Bei seiner Vorstellung, ausgesprochen von Brimir, nickte er Toma erneut zu.

"Es freut mich euch kennenzulernen Toma" sprach er dann in einem freundlichen Ton.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1247
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 17. Mär 2017, 16:34

"Euer Neffe..." widerholte der Drache interessiert. "Was ist mit eurem Erzeuger geschehen?"
"Eine Frage...das kommt auf die Frage an." antwortete er auch noch Brimir und während er sprach umrundete er Sirius und betrachtete ihn wie ein ganz besonderes Tierchen, was dieser auch irgendwie war. Da fiel sein Blick auch auf die silbrigen Schuppen an dessen Händen.
"Es liegt euch tatsächlich im Blut." bemerkte er und fasste nach Sirius Hand, um die kleinen Schuppen genauer anzusehen und zu befühlen.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1283
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

Beitrag von Brimir » Mo 20. Mär 2017, 10:33

"Dein..." Brimir grinste feixend bei dem Patzer von Toma. Es war inzwischen mehr ein Spiel geworden als, dass es nervte - zumindest für den Nordmann. "Aber wir können gerne zu dem Ursprung zurück kehren. Ihr ihrzt mich und ich dutze euch wieder." Herausfordernd sah er Toma dabei an. Die Wahl zwischen Pest und Cholera.

"Mein Neffe, ja." bestätigte er dann, ehe er weitere Informationen preis gab. "Vielmehr... geht es um einen Gefallen... bezüglich eurer Fähigkeiten... aber dazu kommen wir später."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Sirius
Gangrel
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 00:31

Re: Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

Beitrag von Sirius » Mo 20. Mär 2017, 14:43

Sirius ließ Toma nach seiner Hand greifen und diese begutachten und grinste dabei breit.. "Aber Toma.. wir haben ja noch nicht einmal zusammen getrunken.. Ihr lasst ja nichts anbrennen.." dann wurde aus seinem Grinsen ein charmantes Lachen.

"Ich weiß nicht was ich preisgeben darf Toma, aber ich kann sagen, dass ich Brimir mit stolz folge."

Bei den letzten Worten schaute er zu Brimir, um an seiner Reaktion zu sehen ob er richtig gehandelt hatte. Sirius kannte Toma nicht und wusste nicht was er preisgeben durfte.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1247
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Wandelbares Getier (Brimir, Sirius)

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mo 20. Mär 2017, 15:00

Sirius schien anders zu sein als Brimir. Immerhin zog er nicht direkt die Hand weg und fauchte Toma an. Doch seinen Witz verstand er nicht.
"Warum sollten wir zusammen trinken? Nicht, dass ich etwas dagegen hätte."
Er blickte wieder auf Sirius Hand und begann an den kleinen Schuppen zu zupfen.

Dann hörte er Brimirs Worte und stoppte, hielt aber immer noch Sirius' Hand.
Seine Augen zuckten als sich ein Lächeln auf seine obskuren Züge legte und er Brimir anblickte: "Wenn...ihr das so wollt..."
Innerlich haderte er mit sich selbst. Niemals hätte er dem zugestimmt. Mit unwürdigem DU angesprochen zu werden!
Doch da war dieses Bedürfnis es Brimir recht zu machen. Seinem Wunsch Folge zu leisten.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Gesperrt