[Ball - Skriptorium] De natura deorum [Toma]

[Januar '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 668
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: [Ball - Skriptorium] De natura deorum [Toma]

Beitrag von Vergonzo Faro » Mo 27. Mär 2017, 21:49

"Ich bin mir schon ziemlich sicher das ich nicht euer liebstes Modell sein werde, aber erkenne doch die Herausforderung die ihr euch dann stellen werdet. Wie wird das ganze von statten gehen und wo?"

Fragte der Bucklige neugierig und schaute mit seinen klaren wissensdurstigen Augen auf zu Toma.
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1023
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [Ball - Skriptorium] De natura deorum [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mi 29. Mär 2017, 23:16

"Wir werden sehen.
Ich würde euch in meine Werkstatt laden, wo ihr mir Modell steht. Zu erst für einen kleineren Entwurf in Holz, welchen ich dann auf den Marmor übertragen würde, für dessen Feinarbeit ihr euch ebenfalls noch einmal zur Verfügung stellen müsstet."

erklärte der Drache sachlich und blickte den Nosferatu an, ob er damit einverstanden war.

Dann kam ihm noch ein Gedanke.
"Als Mitglied des Clans der verborgenen, kennt ihr ja sicher euren Erstgeborenen hier in Genua. Godeoc? Gäbe es einen Möglichkeit ihn zu treffen?"
Der Auftrag beinhaltete jeden Kainiten abzubilden. So blieb ihm nichts übrig, als wirklich jeden auch aufzusuchen.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 668
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: [Ball - Skriptorium] De natura deorum [Toma]

Beitrag von Vergonzo Faro » Do 30. Mär 2017, 10:09

"Einverstanden, ich werde genügend Zeit dafür einräumen euch Model zu stehen.Sagt mir einfach Bescheid." Vergonzo nickte zustimmend.
Als das die Frage zu Godeoc kam verzog der Entstellte keine Mine, er lächelte immernoch freundlich.
"Gerne kann ich eure Anfrage an Godeoc weitertragen. Sagt, wollt ihr ihn persönlich fragen oder ist es euch lieber das ich euer Anliegen bei ihm vortrage?"
Es schien als sei Vergonzo gewillt diesbezüglich zur Verfügung zu stehen.
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1023
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [Ball - Skriptorium] De natura deorum [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Do 30. Mär 2017, 23:55

Eine interessante Frage. Er überlegte. Es wäre einfacher, vermutlich auch schneller, wenn er Vergonzo seine Frage überbringen lassen würde, andererseits war es nicht sehr höflich. Man konnte sich immerhin einmal vorstellen.

"Wenn ihr ihm einfach mitteilen könntet, dass ich ihn gern sprechen würde. Oder mir sagen, wie ich ihn treffen kann?
Oder glaubt ihr, dass er kein Interesse an einem Kennenlernen hätte? Immerhin habe ich auch kein ernstes Anliegen. Dann wäre es von meiner Seite in Ordnung, wenn ihr ihn nur bezüglich der Statuen fragen würdet, wie er dazu steht."

Eine wirkliche Entscheidung hatte er offensichtlich nicht getroffen.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 668
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: [Ball - Skriptorium] De natura deorum [Toma]

Beitrag von Vergonzo Faro » Fr 31. Mär 2017, 10:07

Vergonzo registrierte die Reaktion seines Gegenübers aber liess sich nichts anmerken. Er konnte das unbehagen das Godeoc bei anderen Kainiten auslöste durchaus verstehen. Hatte er schließlich eine lange Zeit dafür sorge getragen seinen Ruf aufzubauen, der nun alleine für sich wirkte und ohne jegliches zu tun.
"Ich werde ihn aufsuchen und mit ihm sprechen. Danach komme ich zu euch in euer Atelier und teile euch das Ergebnis mit, wenn ihr damit einverstanden seid und ihr mir verratet wo euer Atelier liegt."

Dann überlegte er kurz:"Ich vermute es wird nicht lange dauern." aber was bedeutete schon Zeit unter den Untoten.
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1023
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: [Ball - Skriptorium] De natura deorum [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 31. Mär 2017, 21:30

Godeoc war immerhin ein Ancilla. Man belästigte die Älteren nicht, wenn man keinen Grund hatte und ein gewöhnlicher Plausch, war nun wirklich kein Grund, daher überließ er es einfach Vergonzo. Wenn der ältere Nosferatu zu einem Treffen bereit wäre, würde Toma ihn aufsuchen.

So gab der Drache auch dem kleinen Nosferatu die Lage seines Hauses an. Nicht seiner Werkstatt, sondern das Wohnhaus in Domus.

"Habt Dank, werter Vergonzo. Von meiner Seite aus wäre das auch alles. Es hat mich gefreut mit euch zu sprechen und einen verwandten Geist zu treffen. Doch nun wird es auch Zeit dieses Fest noch weiter zu genießen." Schloss der Tzimisce damit auch die Unterhaltung. Zu späterer Zeit würden die beiden sicher weitere Gesprächsthemen finden.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 668
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: [Ball - Skriptorium] De natura deorum [Toma]

Beitrag von Vergonzo Faro » Mi 5. Apr 2017, 10:42

Vergonzo verneigte sich tief und lächelte.
"Ich werde euch bald aufsuchen. Es war mir eine Freude und ein Genuss mit euch in Ruhe sprechen zu können. Dieser Austausch war sehr angenehm. Ich wünsche euch noch eine interessante Nacht auf dem Fest."
Nach diese rVerabschiedung würde Vergonzo noch ein Weilchen in der Schreibstube bleiben und tun, was Nosferatu halt so tun.

_____________________________________________________________________________
Vergonzo und Toma treffen sich alleine in der Schreibstube des Anwesens und tauschen sich über das Kunsthandwerk und Architektur aus. Der Aspekt des Erschaffens scheint beide zu verbinden.
Toma erzählt von seinem Auftrag, Statuen aller Kainiten anzufertigen und Vergonzo willigt ein Model zu stehen. Desweiteren wird der Nosferatu den Ancilla Godeoc aufsuchen, um ihn über diesen Auftrag zu informieren und herauszufinden, ob Godeoc ebenfalls bereit wäre ein Abbild von sich machen zu lassen oder sich mit Toma diesbezüglich zu treffen.
Vergonzo und Toma werden sich im Haus von Toma in Domus wieder sehen, um die Ergebnisse und das weitere Vorgehen zu besprechen.
Finitus
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast