Mitternachtsspaziergang [Francesca]

[Januar '17]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Matteo
Toreador
Beiträge: 812
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 21:35

Re: Mitternachtsspaziergang [Francesca]

Beitrag von Matteo » Sa 18. Feb 2017, 15:40

"Er ist ein Kainskind und noch dazu ein Nosferatu, allerdings auch ein Baumeister von gewissem Ansehen, wie vertrauenswürdig er ist wäre schwierig zu sagen. Vielleicht habt ihr schon von ihm gehört, sein Name ist Vergonzo Faro. Was die Aufwendungen für einen solchen Bau betrifft, würde ich auch zuerst seine fachkundige Meinung einholen, denn ich würde euch nur ungern Versprechungen machen und sie dann nicht realisieren können. Es wäre wichtig zu wissen über welche Summen wir hier reden... grundsätzlich stimme ich eurem Vorschlag aber zu, sollten sich die Kosten in einem angemessenen Rahmen bewegen, wäre dies ein großartiges Projekt."

Soweit so gut, Matteo hatte in den letzten Jahren viele lukrative Gelegenheiten verstreichen lassen um in eine andere Art der Währung zu investieren und würde dies auch wieder tun. Zwar war er nicht so unermesslich reich wie Acacia, aber Geld und Reichtümer waren mehr als genug vorhanden. Über den Tisch ziehen lassen würde er sich jedoch weder von der Ventrue noch von Vergonzo.
Dann hörte Matteo die Beschwerde über das Betragen seines Mündels und ein schwer zu deutender, zunächst irgendwie nachdenklicher Ausdruck trat auf sein Gesicht.


"Solche Kunde hört wohl niemand gern, zumal mir erst jüngst anderes Berichtet wurde. Allerdings kam auch schon der werte Liktor Titus vor einigen Jahren zu mir wegen ihrem... Fehlverhalten. Dann sprecht bitte frei heraus werte Fransceca, zu welchen Gelegenheiten war mein Mündel respektlos oder frech zu euch und auf welche Weise? Um daraus eine passende Lektion zu gestalten wäre dies wichtig zu wissen."

Zwar schien die Ventrue bisweilen sehr empflindlich, aber Caterina machte gerade schwierige Zeiten durch und war leicht reizbar und unkontrolliert. Matteo würde sich der Angelegenheit annehmen müssen. Sie würde ihre Lektion erhalten.
"Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt." - Khalil Gibran

Benutzeravatar
Francesca
Ventrue
Beiträge: 180
Registriert: Di 20. Dez 2016, 21:54

Re: Mitternachtsspaziergang [Francesca]

Beitrag von Francesca » Do 23. Feb 2017, 14:22

Sie nickt und stimmte höflich zu, wirkte einen Moment nachdenklich, bevor sie antwortete:

"Vergonzo Faro ist mir in der Tat bekannt. Er nimmt sich unter anderem auch gerade meine Ställe und Unterkünfte für das Gestüt an. Ein, durchaus versierter Mann... Aber ohne Zweifel brillant auf seine ganz eigene Art. Des weiteren habe ich keine Einwände was die Prüfung der Unterlagen und des Vorhabens angeht. Ich lasse euch die Unterlagen dazu, zukommen. So könnt ihr sie prüfen und hoffentlich kommen wir dann zu einer Einigung von beiderseitigem Interesse."

Antwortete sie knapp dann blickte sie einen Moment zur Seite als Matteo die Verfehlungen seines Mündels ansprach. Schließlich jedoch antwortete sie mit alles anderer als begeisterter Stimme:

"Werter Herr ich bin kein Lästermaul, dennoch werde ich versuchen ihre Verfehlungen aufzuzeigen... Es begann in der Therme von Fabrizio Begado... Wir unterhielten uns heiter und angeregt. Eigentlich sehr angenehm muss ich zugeben. Bis sie einige sehr unangenehme Fragen zu einem sehr privaten Thema stellte und sich anschließend darüber prächtig zu amüsieren schien wie sehr mich das in Rage versetzte. Zum anderen war es im Haus von Melissa wo wir am Tisch saßen und wichtige Angelegenheiten besprachen mit Melissa, Sousanna, mir und eurem Mündel. Nicht nur das sie wiederholt sarkastische Bemerkungen zu den angesprochen Dingen die zog nein sie zog auch noch einen Vergleich zwischen zweierlei Personen der ihr selbst wenn sie vielleicht recht haben sollte nicht zustand."

Es war offensichtlich das Francesca wohl über ersteres nicht sprechen konnte mit dem Mann den selbiges Betraf und letzteres nicht weiter thematisieren wollte. Dann fügte sie jedoch noch mit betrübter Stimme hinzu:

"Es ist mir wirklich unangenehm dies an euch heran zu tragen, doch wenn ihr erlaubt. Bitte geht nicht zu hart mit ihr ins Gericht. Ich denke Caterina ist ein meistens anständiges Kind und mit der richtigen Sorge bin ich sicher das aus ihr eine großartige Bereicherung unserer Gemeinschaft wird. Nur sollte sie eben rechtzeitig lernen wo ihr Platz ist..."

Ernst abwartend blickte sie gen Matteo.
Mein ist beides, Rat und Tat; ich habe Verstand und Macht.
Durch mich regieren die Könige und setzen die Ratsherren das Recht.
Durch mich herrschen die Fürsten und alle Regenten auf Erden.

Benutzeravatar
Francesca
Ventrue
Beiträge: 180
Registriert: Di 20. Dez 2016, 21:54

Re: Mitternachtsspaziergang [Francesca]

Beitrag von Francesca » Do 2. Mär 2017, 16:22

Zusammenfassung: Matteo und Francesca traffen sich wie im ELysium abgesprochen wie vereinbart und unterhielt sich in netter Plauderei Geschäftliches wurde ausgetauscht über ein gemeinsames Projekt wie ein Gästehaus für Kainiten, sowie unangenehme Neuigkeiten über Matteos Mündel Caterina. Alles in allem endete das Gespräch aber in einer netten Plauderei und sie verließen einander im guten einvernehmen.
Finitus
Mein ist beides, Rat und Tat; ich habe Verstand und Macht.
Durch mich regieren die Könige und setzen die Ratsherren das Recht.
Durch mich herrschen die Fürsten und alle Regenten auf Erden.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast