monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

[Januar '17]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

Beitrag von Caterina » So 12. Mär 2017, 17:03

Es dauerte ein paar Nächte nachdem sich die Rose vom Drachen verabschiedet hatte, bevor Sousanna wieder etwas von der Mailänderin hörte.
Doch an diesem Abend trafen sich die zwei wieder im selben Raum, indem der Plan erste Formen angenommen hatte.

"Ich werde bei dir bleiben und aufpassen, die ganze Zeit.", versuchte die eine Schönheit der anderen abermals zu erklären.
Sousanna war alles andere als froh gewesen, doch was sollte Caterina machen? Wirkliche Optionen hatte die Ravnos nicht.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1450
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

Beitrag von Sousanna » So 12. Mär 2017, 20:52

Immer noch nicht glücklich mit der Idee, zurück zu diesem Teufel zu müssen, nagte die nicht mehr ganz so schöne Schönheit an ihrer Unterlippe herum und hatte daheim etwas von einem trotzigen Kind. Dann aber nickte sie. Es gab einfach keine andere Möglichkeit.
Kurz atmete sie störrisch ein und aus. Dann zwang Sousanna sich zu lächeln. "Gut, dann lass uns das hinter uns bringen.", seufzte sie und fügte in einem Versuch gelassen zu klingen hinzu: "Aber reiß ihm die Krallen raus wenn er mich in eine Kröte verwandelt." Ihre Stimme klang allerdings zu schrill, als dass sie das für einen bloßen Witz halten konnte.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

Beitrag von Caterina » So 12. Mär 2017, 21:00

Ein beruhigendes Lächeln kam über die vollen Lippen: "Es wird alles gut gehn."
Dann zeigten sich die Fänge kurz, bevor sich die Miene zu einer ernsten wandelte: "Ich werde dem Drachen fragen lassen, ob es morgen Nacht passt."
Schließlich grinste Caterina die Ravnos an: "Heute schauen wir, ob wir dir nicht einen netten Trunk besorgen können."

Ein Bettler würde wohl sein Leben lassen, während Michael gen Domus stapfte und ihm die Frage übermitteln ließ.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » So 12. Mär 2017, 21:23

Toma war tatsächlich in diesem Moment sogar im Haus, sodass, Agatha, die Michael die Tür öffnete, diesem direkt eine Antwort mitgeben konnte.
Ja, sie könnten die nächste Nacht hier her kommen.
Auch er wollte, dass diese Geschichte ein Ende fände und wer weiss, vielleicht kam dabei noch etwas herum.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1450
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

Beitrag von Sousanna » So 12. Mär 2017, 21:49

Tatsächlich half dieses "Nachtmal" Sousanna sich ein wenig abzulenken und nahm ihr die Angst vor der folgenden Nacht. Mit einem fanglosen Lächeln war sie schließlich in die Starre verfallen, die die Kinder der Nacht jeden Tag heimsuchte und in der darauffolgenden Nacht kribbelte zwar die Nervosität wie tausend aufgeschreckter Ameisen durch sie, doch die Ravnos hatte nicht das Bedürfnis, zu flüchten. So folgte sie Caterina schließlich brav auch wenn sie sich wie ein ängstliches Hündchen hinter der Schönheit hielt als sie angekommen waren.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

Beitrag von Caterina » Di 14. Mär 2017, 20:27

Cazzo!
Im Kontrast zur unsicheren Gestalt der Ravnos ging Caterina voraus und Michael hinten an. Der Ghoul klopfte schließlich an die schwere Tür.
Er wrüde nicht direkt dabei sein, aber in sicherem Abstand warten. Die beiden Schönheiten hatten alleine schon die Tendenz sich in Probleme zu buchsieren, aber gemeinsam...

Die Toreador würde sich freundlich bedanken und eintreten. Sie erwartete von der Ravnos, dass diese sich ebenso verhielt.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1450
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

Beitrag von Sousanna » Mi 15. Mär 2017, 20:52

Auch Sousanna war höchst freundlich. Ruhig und zurückhaltend, wohl eher sehr schüchtern zwar, doch sie zeigte, dass ihr gutes, angemessenes Benehmen nicht fern lag und dass sie diesen Ort und seinen Besitzer achtete. Wenn auch als einen Ort der Furcht und den Drachen als Herren über ihr eigenes Grauen. Dennoch zwang sich die Ravnos zu einem höflichen Lächeln.

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Do 16. Mär 2017, 00:35

Das Haus war für Caterina immer noch so, wie sie es wenige Nächte vorher verlassen hatte. Doch neben Jakob, war auch Agatha mit im Raum, als die beiden Vampire von dem Ghul eingelassen wurden.
Toma trug eine graue Tunika und sonst nichts. Ein schmuckloses Stück Stoff, das wahrlich nur dafür da war, dass er überhaupt etwas trug, damit die Gäste sich nicht unwohl fühlten. Die die nah am Menschen waren, waren ja so sonderbar manchmal.

"Guten Abend, Caterina...werte Sousanna." begrüßte er die Frauen und verneigte sich sogar leicht vor der Ravnos, während aber ein spitze zähne zeigendes Lächeln über sein Gesicht lief. "Es freut mich, das ihr euch doch bereit erklärt habt zurück zu kommen...." dann blickte er etwas abschätzig zu Caterina. "Auch wenn es nur durch ihr Eingreifen möglich war."

"Hattet ihr so viel Angst vor mir, dass eure Schönheit und Unversehrtheit euch egal war?" Er wäre darüber tatsächlich überrascht. Positiv, dass er sie so sehr eingeschüchtert hatte. Empfand es aber auch als bemitleidenswert, dass sie keinen Mut hatte. Andererseits bedeutete es, dass sie nicht dumm war.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1450
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

Beitrag von Sousanna » Do 16. Mär 2017, 13:03

Auch Sousanna zeigte eine leichte Verbeugung. Besser sie benahm sich gut und endete dafür nicht als Versuchsobjekt, Kröte oder was auch immer. "Guten Abend.", erwiderte sie die Begrüßung - offensichtlich um einen freundlichen und vor allem gewöhnlichen Tonfall bemüht. Sogar ein kurzes, fahriges Lächeln brachte sie als Erwiderung auf sein beängstigendes Zähnezeigen zu Stande.

"Es ist mir schwergefallen, die Geschehnisse unseres letzten Aufeinandertreffens zu vergessen oder sie rein vom Verstand her zu betrachten.", gab die Ravnos schließlich ehrlich zu und wich dabei dem unheimlichen Blick aus. "Doch ich bin dankbar, dass ihr euch dennoch dazu bereit erklärt habt, mich zu empfangen."

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: monströses Unwetter - die Naht hält (Sousanna, Toma)

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Fr 17. Mär 2017, 10:26

"Sicher" erwiderte er gelassen. Es wäre auch wahrlich nicht in seinem Sinne sie länger mit dieser Schande herum laufen zu lassen, wo sie dabei noch erzählte, dass es von ihm stammte.

"Ich sagte euch ja ihr könntet jederzeit zurückkommen. Das einzige was ich nicht wollte, das ihr tut, war es herumzuerzählen." Mit dem letzten Satz wurde sein Tonfall merklich missgelaunter und klang auch enttäuscht. "Und doch habt ihr es geschafft die Rose mit hineinzuziehen."
Er richtete seine roten Augen auf Caterina.
"Obschon es sich als durchaus erkenntnisreich herausgestellt hat."
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Gesperrt