Geplatzte Naht [Toma]

[Januar '17]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1435
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Geplatzte Naht [Toma]

Beitrag von Caterina » Fr 10. Feb 2017, 22:17

Dieser verdammte Sommer! Es war August im Jahre 987 und die heiße Luft war nun völlig gefangen in den Gassen Genuas.
Michael schwitzte unter seiner ledernen Rüstung, die durch ihre dunkle Farbe noch zusätzlich warm wurde.
Am liebsten wäre der Ghoul irgendwo bei Wein und einer Dirne gelegen, doch das Biest sollte man momentan nicht warten lassen.

So klopfte der Mann missmutiger als sonst an die starke Tür des seltsamen Ebersberg.
Caterina Tebalducci müsse etwas delikates und zugleich wichtiges mit dem nächtlichen Hausherrn besprechen. Ob er dies denn einrichten könne? Michael würde heute im Laufe der Nacht gerne noch einmal vorbei kommen um die Antwort entgegen zu nehmen. Seiner Herrin sei es wohl sehr eilig.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 993
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Geplatzte Naht [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Sa 11. Feb 2017, 13:59

Der seltsame Ebersberg, war ein freundlicher Mann, der den unter der hitze leidenden Michael freundlich empfing und versprach die Anfrage seiner Herrin weiterzuleiten und fragte ob er denn wisse um was es ginge?

Als der Ghul von Caterina in der Nacht wiederkam, wurde ihm ausgerichtet, dass seine Herrin in der nächsten Nacht gern vorbeikommen dürfe, wenn sie es eilig habe. Zu später Stunde nach Mitternacht, wenn ihr das nichts ausmache.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1435
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Geplatzte Naht [Toma]

Beitrag von Caterina » Sa 11. Feb 2017, 19:10

Michael hatte keine Ahnung und gab das auch emotionslos zu.
Er dankte aber dem Hausherrn um einiges freundlicher als die Bitte vorgetragen wurde.
Caterina werde zur zweiten Stunde nach Mitternacht auftauchen, vielen Dank.


So klopfte die Toreador selbst an die Tür. Niemand begleitete die Schönheit, die seltsam geschäftig wirkte.
Mit einem freundlichen "Buonanotte" würde sie die empfangende Person grüßen und warten oder folgen- wie geheißen.
Eine leise Anspannung konnte Caterina nicht unterdrücken. Sie hatte sich auf dieses Gespräch vorbereitet, sogar Vorkehrungen getroffen.
Doch sie kam auf Terrain, in dem sie nicht prillierte und ihre Absicherung bestand aus einem Grießkram und einem introvertierten Grießkram... Wie sehr wünschte sie sich ihren Meister zurück!
"Reiß dich zusammen", ermahnte sich Caterina innerlich. Der Impuls tief durchzuatmen war übermächtig, doch sie widerstand ihm. Heute war nicht die Nacht um Menschlichkeit vorzuspielen...
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 993
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Geplatzte Naht [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » So 12. Feb 2017, 17:01

Caterina wurde von Jakob eingelassen, der zu dieser Zeit sichtlich müde wirkte, aber sie dennoch freundlich empfing.

Im Inneren des Hauses hatte sich nicht viel getan. Einige Arbeiten, die bei ihrem ersten Besuch noch in Arbeit waren, waren mittlerweile fertig gestellt, doch insgesamt glich der Wohnraum teilweise immer noch einer Baustelle. Auch wenn alle Materialen ordentlich zur Seite geräumt waren.

Toma hingegen hatte sich nicht verändert, seid sie sich gesehen hatten. Der Tzimisce hatte immer noch die selben rot-schwarzen Augen und die blasse Haut mit den knöchernen Stacheln.
Spitze Finegrnägel ziehrten seine dünnen Finger.

"Caterina. Willkommen. Für euer Wohl soll wie immer gesorgt sein...solang ihr euch zu benehmen wisst." Die letzte Bemerkung zielte wohl auf ihr letztes Verhalten ab.
Entsprechend der Gastfreundschaft seines Blutes hieß er sie willkommen, war aber dennoch etwas pikiert ob des Ausgangs ihres ersten Treffens.
"Wünscht ihr etwas?"
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1435
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Geplatzte Naht [Toma]

Beitrag von Caterina » So 12. Feb 2017, 18:35

Ein tiefer Knicks und der Kopf war angemessen gesenkt, der Oberkörper blieb aufrecht und stolz: "Buonanotte, verehrter Toma. Habt Dank für eure rasche Antwort und eure Gastfreundschaft. Ich werde mir keinen Schnitzer, wie beim letzten Mal erlauben."

Die Toreador würde warten, bis sie ein Zeichen bekam, sich wieder aufzurichten. Normalerweise testete sie gerne aus, wie weit man gehen konnte, doch je eher der Drache ihr gewogen war, desto lautloser würde die gesamte Geschichte vorüber gehen.

"Habt Dank für euer Angebot, aber allein mit euch zu sprechen, wäre mein größtes Anliegen."
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 993
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Geplatzte Naht [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » So 12. Feb 2017, 20:54

So wie sie das sagte, dass sie allein mit ihm sprechen wollte, schien es sich nicht um einen seichten Plausch zu handeln, woran er ohnehin kein Interesse gehabt hätte.

Fragend legte der Drache den Kopf schief und bedeutet ihr gleichzeitig mit einer Geste sich zu setzen.
"Das sollte kein Problem sein. Worüber möchtet ihr mit mir sprechen?"

"Eure Rose, euren Auftrag vom letzten Mal habe ich bereits fertig, wenn ihr deswegen hier seid."
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1435
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Geplatzte Naht [Toma]

Beitrag von Caterina » Mo 13. Feb 2017, 20:24

Kurz glänzten die dunklen Augen, das war wirklich eine Nachricht, die Caterina erfreute.
Doch mit bemüht freundlichem Lächeln verneinte die Toreador: "Auch wenn es nicht so scheinen mag, über die fertige Rose freue ich mich wirklich. Sie kommt wahrlich zur rechten Zeit.
Es ist dennoch etwas anderes, das mich hier her führt."

Mit ungewöhnlicher Korrektheit setzte sich die Mailänderin. Machte es sich die Frau normalerweise sofort bequem, saß sie dieses Mal aufrecht und seltsam aufrecht an ihrem Platz- so wie es sich für die feine Gesellschaft gehörte.
Alles war der Frau damals Jahr für Jahr eingetrichtert worden. Hatte das junge Ding es früher gehasst, dankte Caterina heute insgeheim für die Automatismen die entstanden waren.
So konnte die Toreador sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren, während das Bild der Etikette sich von selbst erhielt.

"Ruhig", kam die innere Stimme wieder hervor. Wie gern hätte die Vampirin nun durchgeatmet!
Statt dessen fing sie lieber zu sprechen an, der wache Blick musterte den Drachen genau: "Auch wenn ich euch nicht traue, eure Kunst ist einzigartig. Diese filigranen Arbeiten..."

Mit einem ehrlichen Glitzern in den Augen glitt der Blick auf eine wunderbare Schnitzerei, die beim jetztigen Besuch fertig war.
"Ihr seid ein wahrer Kunsthandwerker, der etwas von Schönheit versteht und sie fast in Perfektion wiedergeben kann."

Dann atmete die Toreador doch durch. Ärgerlich über sich selbst fuhr sie fort: "Und genau deswegen bin ich hier, ohne dass jemand und vor allem mein Vormund etwas davon weiß."
Wieder wurde der Drache eingehend gemustert. Wie reagierte er bis hier hin?
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 993
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Geplatzte Naht [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Mo 13. Feb 2017, 23:21

Als sie ihm so schmeichelte hob sich skeptisch eine Augenbraue. Er war noch weit entfernt von Perfektion.
Warum schmierte sie ihm Honig ums Maul?

"Ihr seid hier wegen meiner Kunst?" fragte er nach.
"Das wart ihr das letzte mal auch. Und warum sollte euer Vormund nichts davon erfahren?"

Das war seltsam und so zugleich interessant.
Neugierig blickte er das Toreadorkind an.
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1435
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Geplatzte Naht [Toma]

Beitrag von Caterina » Mo 13. Feb 2017, 23:41

"Weil mir eines eurer unvollendeten Kunstwerke unter die Fänge kam und man das so nicht lassen kann.", dieses Mal war die Miene ernst und die Stimme leise aber fest.

Noch bevor Toma etwas sagen konnte hob die Toreador auch schon beschwichtigend die Hände: "Ich habe ein wunderschönes aber dummes Spielzeug, dass sich seit ein paar Tagen äußerst seltsam verhält.
Da man aus ihr nicht ein Sterbenswörtchen heraus bekommt musste ich... meinen nicht ganz natürlichen Charme spielen lassen.
Auch wenn ich da nur Bruchstücke erfahren habe, führt mich die Logik zu euch."

"Niemand hat bisher etwas mitbekommen und ich gedenke dies so zu belassen.
Doch ein Schmuckstück, dessen Stein nicht original ist fällt irgendwann auf."


Manipulation + Ausflüchte
@Caterina (Isa) rolled 41. (10 + 9 + 6 + 7 + 8 + 1 = 41)
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Toma Ianos Navodeanu
Tzimisce
Beiträge: 993
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 12:41

Re: Geplatzte Naht [Toma]

Beitrag von Toma Ianos Navodeanu » Di 14. Feb 2017, 10:23

Als sie von einem unvollendeten Kunstwerk sprach, schaute er verwirrt, auch wenn dies in seinem Gesicht wahrlich schwer abzulesen war. Konnte es auch Missfallen bedeuten.

Als sie dann von Spielzeug sprach und von 'IHR', in einem Kontext der kaum einen Zweifel zuließ, dass sie von einer Frau sprach; verengten sich die Augen immer mehr.
Und mit jedem Wort wurde dem Tzimisce klarer, worauf sie hinauswollte....Sousanna...Hatte sie also doch geredet.

Ruhig war die Stimme des Drachen jedoch, als er sprach, keine Wut zeigte sich, aber Misstrauen.
"Hätte das 'Schmuckstück' seinen Weg zurück zu mir gefunden, so wie ich es ihm anbot, dann hätte es seine Schönheit längst wieder. Stattdessen seid ihr nun hier. Warum?"

Er wusste nicht, was er davon halten sollte.
Hatte Sousanna Caterina nun vorgeschickt, weil sie sich nicht traute oder versuchte Caterina ihn zu erpressen?
"Messer rein...Gedärme raus...Messer rein...Gedärme raus..."

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast