Von mausenden Katzen [Adelchis]

[Januar '17]

Moderatoren: Acacia, Toma Ianos Navodeanu

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Von mausenden Katzen [Adelchis]

Beitrag von Caterina » Di 24. Jan 2017, 17:34

Es wurde langsam unerträglich warm in Genua. Die lieblichen Sommernächte wechselten langsam zu den drückenden Hochsommerqualen und der Gestank der Stadt vermischte sich immer schlimmer mit der stickigen Luft. In dieser Nacht mischte sich noch nicht einmal eine frische Meeresbrise unter die Schwüle.

So war die Toreador froh, als sie in der Kühle des Elysiums angekommen war. Erleichtert sog Caterina die feuchte, kühle Luft ein und spitzte dabei die übernatürlichen Sinne. Auch wenn es hier nach diesem verflixten Weihrauch roch, an diesem Ort war es kein verhasster Geruch. Vielmehr fühlte es sich mit jedem Mal heimeliger an, wenn dieser minimale Mhyrre Würze die Geruchsnerven der Mailänderin traf.

Doch da mischte sich eine unbekannte Nuance darunter. Mhmmm, es roch nach Menschenfleisch. Nunja, vielmehr nach dessen Schweiß.
Die Wachen schwitzten zwar auch, aber hier war das säuerliche des Weins dabei…
Das Interesse geweckt, schritt Caterina durch San Donato und entdeckte schließlich Adelchis bei Erklärungen für einen Sterblichen.

„Buonanotte, wohlwerter Adelchis von den Schatten.“, keinerlei Freundlichkeit lag in der Stimme, während die Mailänderin doch lächelte.
Gemächlich näherte sich die Toreador dem Mann der schlechten Erinnerungen, blieb jedoch auf gebührendem Abstand.


*Würfeltrhead
Ausßex 1, Wahrnehmung+ Aufmerksamkeit, 4 Erfolge
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Von mausenden Katzen [Adelchis]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Di 24. Jan 2017, 17:53

Adelchis saß gerade mit seinem neuen Leibwächter in einem Gespräch oder eher einem Monolog des Priesters versunken im Elysium. Die Waffen des Mannes lagen am Eingang zum Elysium eine Axt, ein Speer und ein Schild waren zu erkennen, alle diese Waffen schienen schon häufiger benutzt worden zu sein, aber gut gepflegt worden.

Als die Toreador auf ihn zu kam stoppte er ihn seinen Ausführungen und sah sie an. Als sie ihn begrüßt hatte nickte er ihr zu.

Guten Abend werte Caterina, aus dem Geschlecht der Arikel. Was führt euch in dieser Nacht zu diesem friedlichen Ort?
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Von mausenden Katzen [Adelchis]

Beitrag von Caterina » Di 24. Jan 2017, 20:00

"Hauptsächlich die Flucht vor der stickigen Luft", gestand die Frau lächelnd.
Dann glitt der Blick über den Sterblichen, wieder zurück zum Lasombra: "Und ihr weist euren neuen Gefolgsmann in die Nacht ein?"
Mit Absicht eine seltsame Frage. Am liebsten wäre die Mailänderin mit ihren Fragen heraus geplatzt, doch nicht vor einem Uneingeweihtem.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Von mausenden Katzen [Adelchis]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Di 24. Jan 2017, 20:42

Sonst würde ich ihn kaum mit hierher bringen. Das Risiko würde ich persönlich zu hoch erachten.

Adelchis sah den Ghoul an befahl ihm an Eingang zu warten.
Der Ghoul verbeugte sich und stellte sich wie ihm befohlen an den Eingang ging aber nicht hinaus.

Aber nun könnt ihr unbesorgt reden falls es etwas gibt was er eurer Meinung nach nicht hören sollte.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Von mausenden Katzen [Adelchis]

Beitrag von Caterina » Di 24. Jan 2017, 22:38

Mit einem Schmunzeln sah die Mailänderin dem Diener zu, wie er verschwand.
Dann sprach sie leise: "Mir ging es nur darum, ob er eingeweiht ist. Aber habt Dank für eure Zuvorkommenheit."
Der Blick blieb noch ein paar Sekunden auf dem Mann am Eingang, dann wandte sich die Frau an Adelchis.

Noch einmal blickte sich die Frau verstohlen um, es war wirklich niemand hier.
Schließlich kam die direkte Frage, bei der die Kainitin den Schatten genau beobachtete: "Was habe ich bei unserer ersten Begegnung gemacht, dass ihr mir das Gedächtnis gelöscht habt?"


*Würfelthread
Auspex 2, Wahrnehmung+Empathie gegen SW8; 1 Erfolg (sieht nur, dass er Vamp ist)
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Von mausenden Katzen [Adelchis]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mi 25. Jan 2017, 09:51

Jetzt wo der Mann aufgestanden war und an der Tür wartete konnte Caterina ihn sich genauer ansehen.
Er schien schon ein älteres Semester zu sein und auch nicht unbedingt eine Schönheit. Auch sah man ihm an das er wohl schon die ein oder andere Schlacht geschlagen hatte. Ein Söldner wie man sich ihn vorstellte ein bezahlter Arm und kein edler Ritter, aber er schien seine Aufgabe erst zu nehmen und ließ den Priester nicht aus den Augen.

Adelchis wiederum schenkte ihm keinen weiteren Blick und konzentrierte sich stattdessen auf Caterina.
Als sie ihm schließlich ihre Frage stellte schien er zuerst überrascht und dann verärgert zu sein.

Manipulation + Ausflüchte @Adelchis (Christoph) rolled 27. (2 + 6 + 7 + 6 + 6 = 27) (4 Erfolge)

Wie kommt ihr zu dieser Unterstellung?
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Von mausenden Katzen [Adelchis]

Beitrag von Caterina » Mi 25. Jan 2017, 15:50

Manipulation + Empathie (als Vergleichswurf)
[dice seed=37856 secure=b12cdc20_0]7d10[/dice] 3 Erfolge

Das Lächeln der Frau wurde boshaft: "Mir wurde beim Prozess klar, dass es so sein muss. Bevor ich wusste, zu was die Schatten im Stande sind, gabt ihr mir doch einiges zu Denken."

Dann winkte Caterina ab, auch das Lächeln wurde etwas weicher, weniger boshaft: "Es war meine eigene Torheit, das ist mir schon klar und wenn ich euch gekränkt oder in eine missliche Lage gebracht haben sollte, dann entschuldige ich mich."
Bei der Entschuldigung neigte sich der Kopf zur Untermalung.

Schließlich zuckten die Schultern: "Ich kann nur schwer reflektieren und so meine Fehler beim nächsten Mal vermeiden, wenn mir nicht klar ist, was ich überhaupt getan habe."
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Von mausenden Katzen [Adelchis]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Mi 25. Jan 2017, 17:10

Adelchis lächeln versteinerte sich als er ruhig aber kalt antwortete.

Ja seid ihr euch sicher das ihr wisst wozu wir im Stande sind?
Ich glaube ihr wisst nur einen Bruchteil dessen.


Er schien sich einen Moment zu sammeln ehe er fortfuhr dieses Mal aber wieder mehr belehrend den sauer nur sein weiterhin wie festgewachsenes Lächeln verriet das er nicht ganz so ruhig war.

Ihr habt versucht mich zu erpressen da ihr aus irgendeinem Grund wusstet das ich ein Kainit bin ohne das ich das gleich von euch wusste.
Nun ihr könnt sicherlich nachvollziehen das ich herausfinden musste woher ihr dies wisst.
Ihr solltet in der Hinsicht in Zukunft vielleicht etwas vorsichtiger sein, schließlich bin ich auch nur ein Neugeborener und habe wahrlich nicht die Kräfte über die, die Ahnen gebieten.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Von mausenden Katzen [Adelchis]

Beitrag von Caterina » Do 26. Jan 2017, 18:00

Das versteinerte Lächeln machte der Mailänderin nicht wirklich Angst. Es beunruhigte sie lediglich und das wollte Caterina nicht zeigen.
So nickte die Frau und knickste schließlich knapp.

"Natürlich weiß ich nicht, zu was die Schatten alles im Stande sind. Aber der Prozess hat zumindest meine Problematik gelüftet.
Ich bin auch nicht mehr so töricht wie vor 5 Jahren.", grinste Caterina schließlich
Dann wurde der Ton entschuldigender: "Was ihr erzählt, klingt sehr nach meiner Art damals. Ich hoffe, ihr nehmt meine Entschuldigung und das Versprechen, mich nicht mehr so dumm zu verhalten, an."
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Adelchis Diaconus
Lasombra
Beiträge: 426
Registriert: Do 1. Sep 2016, 18:43

Re: Von mausenden Katzen [Adelchis]

Beitrag von Adelchis Diaconus » Do 26. Jan 2017, 18:18

Adelchis hörte Caterina zu und nickte schließlich.

Ich will annehmen das eure Entschuldigung und das Versprechen euch ernst ist, aber ich würde euch bitten mir zu erklären was diese Art von Sinneswandel bei euch ausgelöst hat.

Hat es etwas damit zu tun das ihr mittlerweile soviel mit den Königen zu tun habt?
Oder haben sie euch gar dazu gezwungen?

Nun eigentlich geht es mich ja auch nichts an, ihr habt nur meine Neugierde geweckt.
Den Status quo gilt es zu erhalten, sonst herrscht die Anarchie.

Gesperrt