Disziplinen und ihr Einsatz

Fragen, Diskussionen, Unsinn - alles was kein Inplay ist.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Il Canzoniere
Erzähler
Beiträge: 4254
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 20:22

Disziplinen und ihr Einsatz

Beitrag von Il Canzoniere » Di 13. Mär 2018, 00:02

Hallo zusammen :-)

hier nur ein kleiner Erinnerungspost doch auf euern Disziplinseinsatz zu achten. Es gibt da aktuell eine zu beobachtende Inflation des Einsatzes, ganz besonders in Zufallsbegegnungen mit neuen/unbekannten Chars, aber auch sonst hat es zugenommen. Insbesondere gilt das für Auspex. Ich habe in den letzten Tagen immer wieder gelesen das bspw. Auspex 2 mitten im Gespräch eingesetzt wird. Liest man die Beschreibung der Kraft jedoch einmal genauer, steht da nichts von einem "flüchtigen Blick" sondern von einem intensiven "Beobachten". Ich rechne daher mit 2-3 Minuten die man, mit offenem Mund und zu nichts anderem fähig als seinen Gesprächspartner anzustarren, da steht. Es fällt also definitiv auf, lässt sich sogar unterbinden (beherzter Griff in die Haare, unterbrechen der Sichtverbindung etc.).
Das Problem welches ich gerade in Zufallsbegegnungen mit sowas habe: wenn euer Kainit, jedesmal wenn er über einen Unbekannten stolpert, seine Kräfte spielen lässt überlebt er nicht lange. Bei 2-4 Jagden die IT-Woche mit jeweils 1-5 Begegnungen hat er zwischen 2-20 Begegnungen die IT-Woche. Würde man hier jedesmal würfeln hätten wir pro OT-Tag einen kritischen Patzer, rein statistisch. Würde man nun sagen das nur jeder fünfte die Stille des Blutes ernsthaft verletzt und das von sogar nur jeder fünfte bemerkt würde... nun eure Char-Neuerstellungsquote läge bei einem Char im Monat. Auch aus aus Höflichkeitssicht ist es übrigens hart zu argumentieren. Da sehr wenig über fremde Disziplinen bekannt ist, kann er weiß Gott was getan haben. "Harmlose" Disziplinen wie etwa Auspex 2 werden daher schnell gleichbedeutend mit einem Einsatz von bspw. Beherrschung 2. Womit viele von euch (zurecht!) so ihre Probleme haben ;-)
Ich sehe ja auch ein das es verlockend ist, seine Probleme mit solch simplen Superkräften totzuschlagen. Unsere WoD ist jedoch kein Marvelcomic sondern eine deprimierend ungerechte Version der menschlichen Vergangenheit.

Eventuell ist das einigen ja auch gar nicht so bewusst (da in euren anderen Runden ein völlig anderer Umgang damit herrscht). Der Umgang mit Disziplinen ist, in der WoD-Version in der Genua spielt, ein sehr eifersüchtiger, gut gehüteter und selten genutzter. Disziplinen sind das mächtigste was der Kainsfluch hervorgebracht hat und auch wenn jeder von euch schon einmal durch das GRW geblättert hat, möchte ich gerne ein Unschärfe, einen stärkeren Mystizismus im Disziplinseinsatz. Das gilt für alle Disziplinen gleichermaßen, auch die häufig als profan angesehen körperlichen Disziplinen.

Daher: Umschreibt doch bitte euren Einsatz so das nicht auf den ersten Blick zu erahnen ist: "Aha Seite 219 GRW, Absatz 1."
Haltet es stattdessen vage, würfelt, aber benennt nur den Wurf, nicht die Kraft, falls notwendig. Nehmt euch die Zeit und umschreibt was ihr tut. Ihr verkörpert undurchschaubare jahrzehntealte Monster mit ihrer eigenen Agenda, nicht die X-Men. Und auch wenn wir ein Rollenspiel spielen und daher natürlich kooperiert werden darf, soll, ja manchmal sogar sollte, behaltet bitte im Hinterkopf das die tragische Natur der WoD, des Kainsfluchs in ausnahmslos jedem Fall dazu führen muss das diejenigen in die ihr heute oder Vertrauen steckt sich - durch wie auch immer geartete Umstände - irgendwann auf der anderen Seite der Front wiederfinden werden. Das gilt ganz besonders für enge Beziehungen. Das IST der Kainsfluch. Brudermord. Es gibt in der WoD keine Ewigkeit. Nur die Illusion davon. Den Ahnen ist genau das bewusst, das sie es selbst häufig genug erlebt haben und genau deshalb achten sie darauf das all die Neugeborenen "ihre" Blutskräfte nicht an clansfremde Kainiten weitergeben oder andersartig unverantwortlich damit umgehen.

Insbesondere an diejenigen von euch die eine Ahnenerziehung "genossen" haben, geht daher der Hinweis das euch eure eigenen (Clans)Verbündeten, Erzeuger, Aliierten und Freunde bei lebendigem Leibe aufsaugen, ausspucken und in alle Winde verteilen werden, wenn ihr achtos mit euren Kräften umgeht. Für alle anderen gilt das natürlich ebenso, nur stehen diese seltener unter solch starker Beobachtung - durch eure eigenen Ahnen und die bösen Cousins die nur zu gerne mit ihren gierigen Fingern auf euch zeigen und euch loswerden würden, nur um sich bei den Alten beliebt zu machen (und euren Nachlass einzusacken).

Wie komme ich von Disziplinseinsatz so schnell und unumwunden auf "Disziplinen beibringen"? Nun... es ist der erste Schritt davon. Wer nicht weiß das es Verdunklung gibt, der kommt nicht auf die Idee es jemanden stehlen zu wollen, oder? Sicher könnt ihr nach wie vor eure Kräfte einsetzen (dazu sind sie ja da) nur eben nicht mehr bei jeder Gelegenheit und expansiv. Das erweckt da Missfallen der Alten (und meins ^^).

Oh und ehe jemand fragt: diese Philosophie ist dem ewigen Krieg zu eigen, zieht sich daher durch alle Clans und Linien. Der Unterschied ist lediglich das einige eifersüchtig sind und andere verdammt eifersüchtig. ;-)

LG
Hauke