Straßennamen [Diskussion]

Fragen, Diskussionen, Unsinn - alles was kein Inplay ist.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Ramon
Brujah
Beiträge: 418
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 17:02

Straßennamen [Diskussion]

Beitrag von Ramon » Fr 10. Mär 2017, 10:35

Hallo Leute :) , mir fällt grade auf das nur ein paar Straßen Namen haben, wollen wir das eventuell ändern ? man könnte ja Vorschläge sammeln, und dann abstimmen. Ich fände eine Benennung der Straßen die auf der Karte eingezeichnet sind gut, weil man so Spiele genauer verorten könnte. Für Kritik (historisch gesehen hatten nicht alle Straßen Namen etc. ) bin ich aber offen ^^
Wie wird man seinen Schatten los?
Wie lässt man alles hinter sich?
Wie jagt man sein Gewissen fort?
Wie flieht man vor dem eignen Ich?
wenn man seinem eignen Schatten nie entgeht?

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Straßennamen [Diskussion]

Beitrag von Melissa » Fr 10. Mär 2017, 12:02

An sich find ich das eine gute Idee.
Ich denke aber, du stellst dir das etwas zu simpel vor. Das, was wir auf der Karte von Genua haben, sind ja nur die Hauptstraßen - und die wichtigsten davon haben Namen: Die Strata Romana von Ost nach West und die Via San Bernardo von Nord nach Süd. Allein auf unserer Karte - die ja nur eine Annäherung sein kann - gibt es Dutzende Straßen. Dazu kämen dann noch all die Gassen und Hinterhöfe.
Kurzum: Das ist ein riesiger, gigantischer Aufwand, bei dem Genua auch noch sehr, sehr viel kleinteiliger definiert werden müsste.

So sehr ich auch die Idee mag, einen gewissen Flair aufzubauen: Ich finde diese Unschärfe, die wir im Moment haben, sehr viel besser. Dadurch, dass eben nur große Straßen definiert sind, ist vieles irgendwo im Zwielicht. Spiele und Aktionen finden auch mal 'am Rand' des Wirklichen statt. Wir haben einen schönen, schummrigen Bereich, in dem Platz ist für Abweichungen und Fehler in der Historizität der Chronik.
Und genau das ist unheimlich wichtig, um ein gewisses Spiel aufrecht zu halten, finde ich. Wir spielen ja eben kein Historiker-LARP sondern Vampire. Und die gibt's soweit wir wissen ja nicht. Die brauchen so einen schwamigen, zwielichtigen Bereich, wo alles und nichts möglich ist.

Man könnte allerdings ein paar der größeren Hauptstraßen sicherlich benennen. Allerdings muss damit halt irgendwie eine Art von Flair einhergehen. Einfach nur Namen sind ziemlich platt. Wenn eine Straße sich nur dadurch auszeichnet, dass da eben die Kirche XY steht, dann kann man auch einfach sagen: Die Straße an dr Kirche XY.
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Straßennamen [Diskussion]

Beitrag von Caterina » Fr 10. Mär 2017, 13:04

Einen Punkt, den ich zu bedenken geben möchte: Genua in Wirklichkeit ist nicht wirklich groß in unserem Spiel ist es gefühlt die dreifache Fläche.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1614
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Straßennamen [Diskussion]

Beitrag von Angelique » Fr 10. Mär 2017, 17:13

eine mittelalterliche Strasse oder Gasse ist immer nach den Bewohnern und was sie machen benannt. Schmiedegasse, Töpfergasse, Judengasse, Marktstrasse, Färbergasse, Mauerstrasse, Torstrasse, Klostergasse, Barfüssergasse, Rote Strasse (Farbe der Häuser), Göttingerstrasse (Richtung), Petersilliengasse (Bordelle) etc. NIE sind Strassen wie heute willkürlich nach verdienten Leuten oder Partnerstädten sonstwo benannt.
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast