Einstieg - Ziele und Diskussion [OOCs]

Hier finden unsere Workshops statt: Yoga mit Stefan, C&C Generals mit Isa und veganes Backen mit Dinkel

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Einstieg - Ziele und Diskussion [OOCs]

Beitrag von Melissa » Fr 20. Jan 2017, 19:06

Guten Abend, meine Lieben.

Wie ihr seht, hat der Hauke uns ein eigenes Unterforum spendiert. Das heißt wir können mit unserem kleinen Workshop jetzt beginnen. Der ist auch öffentlich, es ist also jeder eingeladen, teilzunehmen.
Ich verfolge mit meinem Workshop zwei Ziele:
1. Euch helfen, OOCs kürzer, präziser und letzten Endes auch effektiver zu gestalten.
2. Hauke helfen, die OOCs schneller und besser bewältigen zu können.


Zu diesem Zweck möchte ich mit euch einige Hilfsmittel erarbeiten, die indirekt mit OOCs zu tun haben (also etwa schlicht Prioritätenlisten und eine Sammlung von Hintergrundzeugs zur leichteren Übersicht). Der größere und wahrscheinlich bedeutendere Punkt ist die 'richtige' Gestaltung von OOCs. Mit welchen Dingen kann man operieren, welche Aktionen kann man voraussetzen, wie viele Schritte kann ich auf einmal gehen? Wie lang soll das sein, welche Maßstäbe muss ich beachten usw.

Natürlich könnt und sollt ihr mir auch gerne Fragen stellen. Ich helfe immer gern und denke ja auch nicht an alles. :D

Soweit der Einstieg. Ich mache mich dann mal an ein paar grundlegende Regeln und ein (echtes) Beispiel, das ihr zerlöchern dürft mit Fragen und auch Kritik.
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Benutzeravatar
Vergonzo Faro
Nosferatu
Beiträge: 668
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 16:29

Re: Einstieg - Ziele und Diskussion [OOCs]

Beitrag von Vergonzo Faro » Fr 10. Feb 2017, 11:18

Mir fällt es immer schwer abzuschätzen, wieviele Schritte oder eventualitäten ich reinpacken kann.

Wenn ich zum Beispiel einen toten,holen Baum suche, sage ich wie ich suche und wo ich zuerst suche.
Nenne ich dann ne Liste von Orten die ich danach absuche,falls es beim ersten Ort nix gibt?

Ich meine diese typischen "wenn...dann...." Überlegungen.
(Wenn ich da nix finden sollte,dann suche ich im südlichen Wald weiter...)

Wann kann man sowas machen,wann nicht? Gibts da nen Leitfaden für ode rne Faustregel?
Es fällt mir manchmal echt schwer das abzuwägen.
Man soll bauen, als wollt man ewig leben, und leben, als sollt man morgen sterben.

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Einstieg - Ziele und Diskussion [OOCs]

Beitrag von Melissa » Fr 10. Feb 2017, 12:28

Das ist eine gute Frage.
Die Faustregel ist tatsächlich: Ein Schritt pro Post. Einer nach dem anderen.

Wenn...dann Überlegungen sind meines Erachtens nach nur zulässig, wenn sie innerhalb der Aktion bleiben.
Also in diesem Beispiel jetzt:
Ich suche nach einem toten Baum im Wäldchen von Luccoli. Wenn ich da nichts finde, dann such ich eben auf den Hügeln östlich der Stadt und da im Nordwesten vom Casteletto, eben das gesamte Umland.

Illegitim wäre es dagegen zu sagen:
Ich suche im Umland nach einem toten Baum. Wenn ich da nichts finde, dann schicke ich meinen Ghoul Mario los, damit der in Pisa einen toten Baum kauft.
Weil in diesem Fall eben zwei Aktionen stattfinden. Die eigene Suche, dann die des Ghouls.

Also persönlich finde ich Listen okay. Das gibt auch Anhaltspunkte, wo der Charakter sucht und was er macht. Ich benutze die ja z.B. auch, wenn ich sage;
Melissa ruiniert das Geschäft von A, dann gehe ich da mit Listen durch: Ihre Ghoule X,Y und Z handeln nicht mehr mit dem und verbreiten Lügen, dass der doof ist. Und zwar hier, dort und da auch noch.
Weil das festlegt, WO genau diese Handlungen stattfinden. Etwas völlig anderes wäre es, A auch noch gleichzeitig ein paar hundert Ratten, die Stadtwachen und eine Packung Auspex mitzugeben. Das wären dann die Schritte 2,3 und 4. Da müsste man dann prioretisieren, was einem wichtiger/erfolgsversprechender erscheint.
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Benutzeravatar
Angelique
Malkavianer
Beiträge: 1614
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 14:50

Re: Einstieg - Ziele und Diskussion [OOCs]

Beitrag von Angelique » Fr 10. Feb 2017, 15:16

Ich kann also nicht sagen: ich schicke meine zehn Ghule los, tote Bäume finden? Sondern müsste für jeden einzelnen Ghul ne Aktion machen?
"I'm a mighty thesaurus! Rawr!"

Benutzeravatar
Melissa
Tzimisce
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 15:17

Re: Einstieg - Ziele und Diskussion [OOCs]

Beitrag von Melissa » Fr 10. Feb 2017, 15:23

Doch, natürlich. Das war ja mein Beispiel. Meine drei Ghoule handeln nicht mehr mit dem und verbreiten in ihren Geschäften lügen über Mario. Das zählt als eine Aktion.
Ob du zehn oder drei Ghoule losschickst, das macht keinen Unterschied.

Was einen Unterschied macht ist, ob du einen Ghoul nach einem toten Baum suchen, den zweiten beim Bischof vorsprechen und den dritten eine Hasenzucht aufmachen lässt.
Solang alle zehn die gleiche Aktion machen (oder sehr, sehr ähnliche - einer sucht nen Kirschbaum, einer einen Apfelbaum z.B.) ist das eine Aktion. Solang es sich im Rahmen bewegt natürlich und nicht jeder Ghoul super detailierte Detailinstruktionen bekommt.
La famiglia é il nido dell'uomo.
- Giovanni Faldella

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast