Übermut tut selten gut [Sousanna]

Das Archiv speziell für nicht-Kanon-Relikte. Alles was "discontinued" oder "retconned" wurde.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Übermut tut selten gut [Sousanna]

Beitrag von Caterina » Mi 22. Feb 2017, 17:42

"Boahhh", Luca war sichtlich fasziniert von der Vorstellung Träume kaufen zu können. Wie das wohl ging? Ob Sousanna wohl zaubern konnte?
In Gedanken malte sich der Knirps die Schöne mit schwarzer Katze und Zauberstab aus- wie in den Geschichten, die ihm seine Mama früher vorgelesen hatte.

Als sich die beiden schließlich auf den Weg machten und Sousanna ihm die seltsame Frage stellte, blieb der Junge kurz stehen und sah die Ravnos irritiert an: "Wie, wie weit? Ich bringe dich zu meiner Herrin, so wie sie es mir gesagt hat. Was meinst du denn?"
Komische Fragen stellte die hübsche Frau, andrerseits kannte sie ja nur den schlacksigen Ghoul, oder? Bei diesen Gedanken kam ein bösartiger Ausdruck über das pausbäckige Gesicht, welches absolut nicht zu Lucas Verhalten passte: "Ich bin ja kein Dummbatz wie Sandro und meine es besser als Caterina zu wissen."

Schließlich zuckten die kleinen Schultern gleichmütig: "So schlau um nicht mit einer zerfetzten Kehle oder ner Narbe von Zeh zum Hals zu enden bin ich alle Mal."
Zwar war Luca nie zugegen, als Ronardo und vor allem Sandro ihr Fett abbekamen, doch bekam er alles erklärt. Häppchenweise und so, dass es dem Knirps immer vollkommen einleuchtete, warum die Strafe sein musste.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1990
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: Übermut tut selten gut [Sousanna]

Beitrag von Sousanna » Do 23. Feb 2017, 11:55

Sie musste ehrlich schmunzeln. Hin und wieder fand sie diese Bezeichnung sehr amüsant und es war interessant wie viele - selbst Erwachsene, von diesem Ausdruck fasziniert und begeistert waren. Vielleicht war ein Zeichen für ihren Hang zur Gefallsucht, dass Sousanna derartige Reaktionen genoss und sie hin und wieder absichtlich hervorrief.

Auf seine Aussage, dass er sie direkt dorthin geleiten würde, nickte sie nur. Seine Aussage über Sandro ließ die Ravnos allerdings überrascht stehen bleiben. "Das ist der Grund, wieso er mich nicht abgeholt hat.", murmelte sie und sah den Jungen schließlich nachdenklich und mit leicht zur Seite geneigtem Kopf an. "Caterina hat ihn für irgendetwas bezahlen lassen. Nicht?"
Ach! es sey die letzte meiner Thräne,
Die dem lieben Griechenlande rann,
Lasst, o Parzen, lasst die Schere tönen,
Denn mein Herz gehört den Todten an!
Friedrich Hölderlin

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Übermut tut selten gut [Sousanna]

Beitrag von Caterina » Do 23. Feb 2017, 14:30

"Irgendwas?", irritiert blickte der Knirps die Frau an. Die kleinen Äuglein ruhten wachsam auf Sousanna und ihren Regungen, der Gesichtsausdruck war musternd. Er wog wohl ab, ob die Ravnos das ernst meinte.
Dann kam ein böses Lächeln über die kleinen Lippen: "Du meinst die Frage ernst."
Da musste Luca laut lachen: "Das wird lustig, das wird ein Spaß. Du hast wirklich keine Ahnung!"
Fröhlich hopste der Junge nun voran, er konnte es sichtlich kaum mehr erwarten, seinen Auftrag zu erfüllen.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1990
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: Übermut tut selten gut [Sousanna]

Beitrag von Sousanna » Do 23. Feb 2017, 14:43

Völlig perplex und innerlich schon leicht vor Zorn brodelnd holte Sousanna wieder zu ihm auf. Es ärgerte sie, dass dieser kleine Junge es wagte, sie auszulachen. Noch mehr ärgerte es sie, dass er andeutete, sie hätte irgendetwas damit zu tun.
"Was genau meinst du damit?", fragte sie scharf nach.
Ach! es sey die letzte meiner Thräne,
Die dem lieben Griechenlande rann,
Lasst, o Parzen, lasst die Schere tönen,
Denn mein Herz gehört den Todten an!
Friedrich Hölderlin

Benutzeravatar
Caterina
Toreador
Beiträge: 1438
Registriert: Di 5. Jul 2016, 22:42

Re: Übermut tut selten gut [Sousanna]

Beitrag von Caterina » Do 23. Feb 2017, 17:51

So fröhlich Luca vorher war schien ihm erst jetzt aufzufallen, dass er sich im Ton vergriffen hatte.
So wurde das kleine Gesichtchen betrübt und die Haltung nahm eine unterwürfige Gestik an.
Dennoch sah der Knirps Sousanna in die Augen, als er sich entschuldigte: "Tut mir leid. Ich wollte dich nicht verärgern. Ich mag dich doch und du bist so lustig und auch noch hübsch und..."

Der Junge redete sich in kindliche Rage, ihm schien viel daran zu liegen, Sousanna wieder gnädig zu stimmen und doch hielt er plötzlich inne.
Die süße Miene wurde ärgerlich: "Mann, jetzt bin ich doch ein Dummbatz. Fasel ich dich auch noch voll!"
Kurz ballten sich die Händchen zu Fäusten, Luca hatte sichtlich mit sich selbst zu kämpfen.
"...Sendest noch sterbend Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben will ich wie du..."
JZitatschnipsel, Johann Jakob Ihle

Benutzeravatar
Sousanna
Ravnos
Beiträge: 1990
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 21:12

Re: Übermut tut selten gut [Sousanna]

Beitrag von Sousanna » Do 23. Feb 2017, 20:30

Kurz kam noch ein wütend des Knurren, doch dann zwang Ravnos sich, tief durchzuatmen. Was half es jetzt ihre Anspannung an einem Kind auszulassen? "Ist gut", brummte sie und fuhr sich kurz durchs Haar. Dann zwang sie sich zu lächeln. "Ist ja nichts geschehen."
Ach! es sey die letzte meiner Thräne,
Die dem lieben Griechenlande rann,
Lasst, o Parzen, lasst die Schere tönen,
Denn mein Herz gehört den Todten an!
Friedrich Hölderlin

Gesperrt